Desserts Food Gartenliebelei Grüner Daumen Lifestyle

Die Outdoor Saison verlängern + Apple Crumble mit Vanillesauce

7. Oktober 2016

Terrasse im Herbst

Werbung // Aus und vorbei! Es ist Oktober, wir haben den Sommer endgültig hinter uns gelassen. Ich weiß nicht so recht warum, aber in diesem Jahr hat es mir überhaupt nichts ausgemacht, dass der Herbst näher rückte. Im Gegenteil! Wir haben unsere Outdoor Saison schon im April begonnen und demnach kam mir der Sommer ewig lang vor. Abendessen und ein gemütliches Gläschen Wein (klingt besser als eine Flasche Bier, Bier wäre aber ehrlicher) mit Freunden draußen – das ist für mich irgendwie pures Glück. Und aus diesem Grund verlängere ich die Outdoor Saison nun einfach. Ich hab uns die Terrasse herbstschön gemacht und den ersten warmen Apple Crumble mit dampfender Vanillesauce des Jahres in einen kuscheligen Cardigan gehüllt auf der Terrasse in der Herbstsonne genossen.

Apple Crumble mit Zimt-Ahornsirup-Streuseln und Vanillesauce

Nachdem ich unserer Terrasse sowieso erst Ende August neues Leben eingehaucht habe, stand es für mich außer Frage, dass ich sie nun für den Herbst noch mal ein wenig aufpoliere. Da kam mir die Anfrage von Pflanzenfreude.de, ob ich genau das machen möchte, gerade recht. Ich hab in der letzten Zeit bewusst nach alten, braunen Blumentöpfen auf Floh- und Antikmärkten bzw. im Gartencenter Ausschau gehalten, ein paar weiße Blüher und ein höheres Lampenputzergras gekauft und ein paar schlichte Kerzen dazu gesellt – nun haben wir diesen Ausblick, wenn wir aus unserer großen Wohnzimmer-Fensterfront schauen und ich liebe es.

Terrasse im Herbst

Apple Crumble mit Zimt-Ahornsirup-Streuseln und Vanillesauce

Da ich kein Fan der Farbkombi rot-orange-gelb bin, kommt bei mir der herbstliche Flair alleine durch die rustikal anmutenden Blumentöpfe. Der erste Kürbis, den ich mal verdekorieren werde, wird wahrscheinlich der sein, den ich ggf. eines schönen Tages mal mit meiner Nachkommenschaft schnitzen werde. Und auch nur, wenn selbige den Wunsch danach äußert. Solange bleibt meine Herbstdeko kürbis-frei.

Terrasse im Herbst

Terrasse im Herbst

Stattdessen habe ich mich am grün-weißen Herbst-Sortiment des Gartencenters meines Vertrauens bedient: zwei Schnee-Felberiche, ein Kiwi-Knöterich, eine Glattblatt-Aster, eine Chrysantheme, ein Lampenputzergras und eine Hortensie – außerdem ist der Kübel mit dem Rosmarin und dem Thymian noch nach vorne gezogen, um jetzt in der kalten Jahreszeit immer schnell ernten zu können, ohne über die ganze Terrasse laufen zu müssen. Nun noch ein Tellerchen mit warmem Soulfood in der Hand, während die letzten warmen Sonnenstrahlen das Näschen kitzeln und das Herbstglück ist perfekt.

Terrasse im Herbst

Terrasse im Herbst

Apple Crumble mit Zimt-Ahornsirup-Streuseln und Vanillesauce

Apple Crumble mit Zimt-Ahornsirup-Streuseln und warmer Vanillesauce

Zutaten // für zwei Portionen

  • drei Äpfel
  • 50 g geschmolzene, abgekühlte Butter
  • 35 g Mehl
  • 45 g brauner Zucker + ein Teelöffel für die Äpfel
  • zwei Teelöffel Zimt
  • zwei Esslöffel Ahornsirup
  • 150 ml Milch
  • zwei Eigelb
  • 25 g Zucker
  • eine halbe Vanilleschote

Die etwas abgekühlte Butter, das Mehl, den braunen Zucker, einen Teelöffel Zimt und einen Esslöffel Ahornsirup zu Streuseln verkneten und diese für einen Moment kühl stellen. Den Backofen auf 170°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Äpfel schälen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien, in kleine Stücke schneiden und mit einem Teelöffel Zimt und einem Esslöffel Ahornsirup verrühren und in eine ofenfeste Form geben. Die Streusel großzügig auf den Äpfeln verteilen und für etwa 25 Minuten backen. Den Crumble lauwarm mit dampfender Vanillesauce servieren.

Für die Vanillesauce (ich bereite sie nach diesem Rezept im Thermomix zu) alle Zutaten in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen etwa sieben Minuten erhitzen, bis die Sauce etwas andickt.

Apple Crumble mit Zimt-Ahornsirup-Streuseln und Vanillesauce

Terrasse im Herbst

Terrasse im Herbst

Weiße Hortensie

Terrasse im Herbst

Falls ihr im Moment noch dabei seid, euch einen grünen Daumen zu züchten, findet ihr auf Pflanzenfreude.de auf jeden Fall praktische Tipps und Pflegehinweise. Die Aster liebt zum Beispiel einen vollsonnigen bis halbschattigen Standort, die Gartenchrysantheme braucht zwei bis dreimal in der Woche Wasser, wenn sich die oberste Schicht der Topferde trocken anfühlt und das Lampenputzergras ist in Bezug auf den Standort nicht wählerisch und kann sowohl sonnig als auch halbschattig stehen. Ich bin jedenfalls froh, dass ich über meinen schwarzen Daumen hinaus gewachsen bin. Mich macht der grüne Anblick einfach happy.

Kiwi-Knöterich

Terrasse im Herbst

Lampenputzergras

Terrasse im Herbst
Für die Transformation eines schwarzen Daumens in einen grünen gilt übrigens eindeutig: probieren geht über studieren! Ich habe früher auch alles eingehen lassen – selbst Kakteen überlebten bei mir nicht. Und heute? Heute kann es mir nicht grün genug sein!

Habt es schön!
Nadine

Das könnte dir auch gefallen:

10 Kommentare

  • antworten Vivi 7. Oktober 2016 at 14:30

    Ich wünschte ich hätte einen grünen Daumen.
    Aber irgendwann wird das sicher auch noch funktionieren 🙂
    Dein Apple Crumble schaut umwerfend lecker aus <3

    Liebe Grüße,
    Vivi <3
    vanillaholica.com

  • antworten Martina Muth 8. Oktober 2016 at 10:41

    Liebe Nadine,
    ich mag es auch nicht bunt, aber Quitten eignen sich sehr zur Herbstdeko und duften nebenbei noch sehr aromatisch.
    Liebe Grüße , Martina

  • antworten Kali 9. Oktober 2016 at 8:32

    Wunderschöne, stimmige Bilder. Ich wünschte ich hätte auch eine Terrasse:-( vielleicht irgendwann mal wieder. Dein Crumble sieht auch sehr lecker aus, passend zur Jahreszeit. Das einzige Crumble das ich je gebacken habe (und gegessen, ich gebe es zu) ist mein Erdbeer-Crumble mit einem Schuß polnischem Likör: http://www.idimin.berlin/a-walk-on-the-strawberry-field-part-7-strawberry-crumble/ Yummy:-)
    LG, Kali

  • antworten Barbara Marx - Syring 9. Oktober 2016 at 14:14

    Liebe Nadine,
    wunderschön, deine Herbstdeko! Und Apfel – Crumble könnt ich auch mal wieder machen, hmmmm…..
    LG; Barbara

  • antworten ullykat 9. Oktober 2016 at 19:18

    Wunderschön, Deine Deko und Deine Bilder!!!. Ich liebe aber auch bunt und orange und weinrot, da sorgen aber allein schon die 4 Monster im Hause für, dass Farbe ins Spiel kommt. 😉 Und lieben Dank für das wunderbare Apfelcrumble Rezept, da die Kinder Ferien haben, werden wir es in den nächsten Tagen gleich mal kosten.

    Einen schönen Sonntag und liebe Grüße
    ullykat

  • antworten Jen 10. Oktober 2016 at 17:44

    Liebe Nadine,
    ich finde dein Outdoor-Terassen-Garten total klasse…..
    Wunderbar harmonisch…..da schaut man gerne hin.
    Ganz liebe Grüße Jen

  • antworten Janine 20. Oktober 2016 at 9:27

    Deine Terrasse ist wirklich sehr, sehr schön!!!
    Ich bin allgemein kein Fan von gelben, Orangen und roten Blumen. Bei mir blüht alles von weiß, rosa, lila, bläulich! Ich finde eine „Farbschema“ im Garten super 🙂

    Aber ich hab eine Frage zu deinem Gläsern:
    Bist du so emsig und räumst die Gläser am Abend rein oder wie gehst du damit um?
    Bei mir läuft es nämlich leider häufig so, dass ich überall Kerzen ausstelle, sie vergesse, dann regnet es tagelang, alle Gläser voll Wasser, Kerzen nass, Gläser dreckig… 😀

    Bist du da disziplinierter? 😉

    viele liebe Grüße,
    Janine

    • antworten Dreierlei Liebelei 20. Oktober 2016 at 9:41

      Tatsächlich stelle ich die Gläser nur auf, wenn wir sie benutzen und räume sie danach wieder weg. Aktuell stehen sie alle auf einem Hocker vor der Terrassentür unter dem Dach 🙂

  • antworten Garten Fräulein 20. Oktober 2016 at 10:46

    Das sieht so schön aus bei dir! und dann noch der Apple Crumble-besser gehts nicht 🙂 Bei mir gibt´s den heute Abend auch, denn die vielen Äpfel aus dem Garten müssen ja weg. Lieber Gruß zu Dir

  • antworten Thomas 15. Dezember 2016 at 7:52

    Hallo Nadine, du hättest echt Fotografin werden sollen. Die Fotos sind echt toll. Und deine Terrasse macht mich ziemlich neidisch. Leider habe ich zur Zeit weder Terrasse noch Balkon, geschweige denn Garten….“schluchz“ Ich gehe mich jetzt mit Apple-Crumble und Vanilleeiscreme trösten….
    Vielen Dank für deinen tollen Blog
    Liebe Grüße
    Thomas

  • Schreibe eine Antwort