Food Freebies & Downloads Kuchen, Torten und Törtchen

Gebrannte Mandel-Cupcakes + Wies´n-Cupcake-Topper-Freebie

22. September 2012

O´zapft is!

Jetzt kann man es tatsächlich nicht mehr leugnen – das Oktoberfest hat begonnen und auch der Kalender schreit HERBST! In diesem Jahr werde ich allerdings leider nur wenig herbstliches mit euch teilen können, da ich ja den halben Oktober meine nachgeholten Flitterwochen in Thailand verbringe und dann nach meinen Reiseberichten ab Mitte November gaaanz laaaangsam die Adventsbloggerei einläuten werde. Allerdings habe ich ein ganz wunderbares Flitter-Gastblogger-Spezial, in dem ein paar reizende Damen den Herbst mit euch feiern werden. Kürbis, Flammkuchen, Apfel – keine Sorge, auf nichts werdet ihr hier verzichten müssen…


Aber nun zu meinen hinreißenden heutigen Models: zum Wies´n-Start habe ich nämlich ein paar gebrannte Mandel-Cupcakes für euch. Geröstete Mandeln im Teig, ein Topping aus Mascarpone, Schlagsahne und einem Pulver aus gebrannter Mandel mit samt einem Wies´n-Topper – glaubt mir, sie schmecken genauso gut, wie sie aussehen und wie die Zutaten klingen. In der Zeit, in der ich diese Worte hier für euch tippe, genehmige ich mir gerade schon das zweite Törtchen… übrigens mit einem Herzmadl-Topper  – das Pendant dazu, nämlich den Herzbuben, hat mein Herzblatt schon in sein Büro gebracht bekommen. Mit samt einem Lausbuben-Törtchen für seinen Kumpel.

 

Zutaten für zwölf Stück:
eine kleine Tasse mit etwa 130 Millilitern Fassungsvermögen
drei Tassen gemahlene Mandeln (am besten geschält)
eine Tasse Mehl
ein Teelöffel Backpulver
zwei Eier
eine Tasse Zucker
ein Esslöffel Vanillezucker
eine Tasse Sonnenblumenöl
eine Tasse Mineralwasser
200 g gebrannte Mandeln (davon zwölf für die Deko zur Seite legen)
250 g Mascarpone
ein Becher Schlagsahne
Zubereitung:
Den
Backofen auf 180° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die gemahlenen
Mandeln in einem großen Topf unter ständigem Rühren rösten, bis die
Küche verführerisch nach gerösteten Mandeln duftet. Die Mandeln dann mit
dem Mehl und dem Backpulver mischen.
In
einer Rührschüssel die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker fünf
Minuten hell und schaumig schlagen. Dann ganz kurz die
Mehl-Mandelmischung unterrühren, kurz das Öl unterrühren und zum Schluss
das Mineralwasser dazugeben und alles gerade zu einem homogenen
(relativ flüssigen) Teig verrühren.
Den
Teig in zwölf Muffinförmchen füllen, dabei ca. einen Zentimeter Platz
zum oberen Rand lassen und dann ca. 18 Minuten backen und auskühlen
lassen.
Für
das Topping werden die gebrannten Mandeln im Mixer zu Staub verarbeitet
(zwölf für die Deko zur Seite legen und außerdem die Ohren zuhalten – es wird laut) und dann mit der Mascarpone
verrührt. Die Sahne steif schlagen und unter die
Mandel-Mascarpone-Mischung heben. Zum Schluss die Cupcakes mit dem
Topping toppen.
Das Rezept der Cupcakes ist von hier. Das Topping ist eine Eigenkreation.

Weil i euch so mog, gibt´s diese Wies´n-Cupcake-Topper heute als Freebie von mir. Ihr dürft sie euch gerne ausdrucken und sie für den persönlichen Gebrauch verwenden. Wenn ihr sie veröffentlicht, seid doch bitte so nett und gebt die Quelle an.

Hier geht´s zum Download.

 

Die Topper einfach auf DIN A4 ausdrucken und dann mit einem 1,5″-Scallop-Stanzer (KLICK) ausstanzen oder einfach mit einer Schere ausschneiden.

Alles Liebe,
Nadine

P.S.: Ich war noch niemals auf dem Oktoberfest, aber ich schätze, ich muss das nächstes Jahr ändern.

Das könnte dir auch gefallen:

53 Kommentare

  • antworten deckschonmaldentisch 22. September 2012 at 13:34

    Die Teilchen sind einfach Zucker! <3 Kannst Du mir so einen mal eben rüber beamen? 😉

    Ein schönes Wochenende, meine Liebe!

    Kathi

  • antworten Julia 22. September 2012 at 13:36

    Oh wie hübsch die Cupcakes geworden sind! Passen wirklich gut zum Herbstanfang und sehen durch die Topper nochmal leckerer aus 🙂

  • antworten BastelMarina 22. September 2012 at 13:46

    Zauberhaft!!!
    Da überleg ich, ob ich mich heute nicht doch noch mal in die Küche stellen soll. Deine Cupcakes sehen so verführerisch aus, dass ich am liebsten in den Computer greifen und mir eins nehmen will!!!
    Aber ich glaube, bei mir scheiterts an den ganzen Mandeln…
    Hmm, ich schau gleich mal!!!

    Vielen vielen Dank für die tollen Topper!!!
    Ich denke, mein "Herzbube" wird sich demnächst auch noch freuen dürfen. Wenn nicht heute, dann gleich nächste Woche!

    Liebe Grüße,
    Marina

  • antworten annalaute 22. September 2012 at 13:56

    Hallo Nadine,

    mmhhmmm sehen die lecker aus, und wie köstlich sie klingen!! 🙂
    Schade, dass ich gerade schon gebacken habe! Aber der Herbst ist ja noch lang.

    Was hast du denn für eine Muffinform? Ich finde es ja super schön, dass sie bei dir gerade sind und nicht nach oben hin breiter werden! 🙂

    Liebe Grüße
    Anna

    • antworten Nadine I Dreierlei Liebelei 22. September 2012 at 15:24

      Liebe Anna, ich weiß es um ehrlich zu sein nicht mehr, wo ich die Form her habe und es steht auch keine Marke drauf. Allerdings habe ich die Backform genau aus dem Grund damals gekauft, weil sie gerade nach oben geht und mir das am besten gefällt 😉

  • antworten Christina 22. September 2012 at 14:27

    Auweia, mein Magen brummt und will so ein leckeres Teilchen haben, die sehen einfach ganz toll aus.
    Liebe Grüße!

  • antworten tatjana 22. September 2012 at 14:40

    Liebe Nadine,
    die schauen superlecker aus, boah, wie gerne würde ich jetzt eins davon probieren.
    Die Topper sind wunderschön, danke schön für das Freebie :-)).
    Liebe Grüße von Tatjana

  • antworten Mimi 22. September 2012 at 15:08

    Hallo,

    die sehen ja sowas von lecker aus und das freebie ist super … vielen Dank dafür!

    Liebe Grüße
    Mimi

  • antworten Nicole 22. September 2012 at 15:17

    Oh, die sind ja echt ein Traum! Kann mir so gut vorstellen, dass die einfach fantastische schmecken!!!
    Vielen Dank fürs Teilen der Topper!

    Lieben Gruss,
    Nicole

  • antworten HaseundFlo 22. September 2012 at 15:19

    WOW! Die sehen aber oberlecker aus…schmacht..würde so gerne eins probieren. Wenns das nächste Mal gebrannte Mandeln zu kaufen gibt, werde ich zuschlagen. Rezept ist gemerkt.

    Liebe Grüße
    Verena, die auch noch nie auf dem Oktoberfest war und das mal ändern muss

    http://haseundflo.blogspot.de/

  • antworten engelontheblog 22. September 2012 at 15:35

    Soooooo lecker sehen die Teilchen aus. Könnte ich jetzt glatt eins verputzen. 😉
    Das Rezept wird auf jedenfall gespeichert und nachgebacken.
    Und, liebe Nadine, deine Fotos sind soooo toll!

    Hab einen schönen Abend!

    Marina

  • antworten Ela 22. September 2012 at 15:38

    Wow, da hast du dich ja mal wieder selbst übertroffen 🙂 Ich schmachte mal die Cupcakes an und freu mich aber trotzdem, vor der Wiesn nach Berlin geflüchtet zu sein… Auf die Wiesn kriegt mich niemand hin 😉

    Alles Liebe,

    Ela von http://transglobalpanparty.blogspot.com

  • antworten mellimille 22. September 2012 at 15:45

    Jo mei,…Das han jo schmankerl …!
    ( Hessisch könnt ich ja besser!)

    Sind diese Cupcakes toll! Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen!
    Du rettest mich: Denn ich bin für die Woche eingeladen zum Motto Oktoberfest und jeder bringt etwas zum Essen mit!
    Vielen lieben Dank für die schönen Toper!

    Grüß Gott und Salut…. mellimille

  • antworten Ina 22. September 2012 at 16:08

    ach du meine güte auf was ideen du wieder kommst!!! ein traum!!! ich bin ganz begeistert und würde am liebsten direkt los und mir einen schnappen!!!

  • antworten süsse.zaubereien Moni 22. September 2012 at 16:20

    Ich war noch nie in meinem Leben auf der Wiesn, aber ich liebe gebrannte Mandeln und deine Cupcakes sehen soooo mega lecker aus.

    Meine Nachback- Liste wird immer länger 😉

    LG Moni

  • antworten auftuchfuehlung 22. September 2012 at 18:08

    hmm das hört sich richtig gut an! das muss auf jeden fall probiert werden :):)
    lg farina

  • antworten TELLER dieser STORY 22. September 2012 at 18:20

    Die sind so herzallerliebst!!!!! Total niedlich!!! LG Silvia

  • antworten Anonym 22. September 2012 at 18:27

    Hallo Nadina,

    die Cupcakes sehen ja super lecker aus und sie schmecken auch bestimmt so. Ich liebe gebrannte Mandeln. Lieben Dank für das Rezept.

    Liebe Grüße Marina

  • antworten ALEXandra 22. September 2012 at 18:28

    das sieht ja super lecker aus! schöner blog 🙂

    LG
    Alex

  • antworten Anonym 22. September 2012 at 19:27

    liebe nadine!
    die sehen zum reinbeißen aus! ich liebe gebratene mandeln und cashews und mache sie im winter fast jede woche:)
    dein rezept habe ich gleich gespeichert!
    ohh,was für ein glückspils dein mann doch ist!was würde ich jetzt nicht alles für eins deiner cupcakes machen… das jetzt echt hart für mich:)
    danke auch für das freebie! total süß!
    wenn ich vorher nichts mehr schreibe, also verfolgen und beobachten werde ich dich trotzdem 🙂 wünsche ich euch ganz tolle flitterwochen in tailand!
    vlg tine hewing

  • antworten Madline 22. September 2012 at 19:28

    Ohje schaut das lecker aus. Ich mag sofort etwas Süßes 🙂

  • antworten madmoiselle bambini 22. September 2012 at 19:35

    Mmmhhh,die sehen so köstlich aus!;)

  • antworten Entzückendes 22. September 2012 at 20:05

    Mmmh, ich kann sie förmlich schmecken. Sehen die köstlich aus 🙂 Ich glaub die muss ich auch versuchen nachzubacken, weiß nur nicht ob ich die Mandeln klein bekomme…
    Mit welcher Tülle spritzt du dein Topping auf? Das sieht sooo wunderschön aus!

    • antworten Nadine I Dreierlei Liebelei 23. September 2012 at 5:27

      Das Topping spritze ich immer mit einer großen Sterntülle auf – ich glaube, das ist die 3M von Wilton. Ich habe mir davon mal ein ganzes Set gekauft, nutze aber eigentlich immer die größte 🙂

    • antworten Entzückendes 25. September 2012 at 20:40

      Vielen Dank liebe Nadine, da werde ich mal Ausschau halten 🙂

  • antworten ...jules 22. September 2012 at 22:08

    oh mein gott, das klingt oberlecker.
    wir lieben gebrannte mandeln…die muss ich unbedingt mal machen 🙂
    danke für das tolle rezept 🙂

    GGLG,
    jules

  • antworten designbygutschi 23. September 2012 at 5:38

    danke – Nadine – für das Rezept und die niedlichen Schildchen … Ich habe sie mir gleich abgespeichert …
    Das Oktoberfest ist sicher ein Besuch wert … leider schaffen wir es in diesem Jahr sicher auch nicht …
    Liebe Grüße
    Jutta

  • antworten Teacup-In-The-Garden 23. September 2012 at 6:25

    Mhhh…sieht sehr lecker aus!
    Liebe Grüße,
    Markus

  • antworten Sarah Se 23. September 2012 at 7:41

    Die sehen ja wirklich himmlisch aus!

  • antworten Salma 23. September 2012 at 9:34

    oh die sind genau nach meinem geschmack!!! 😛

    nur leider hab ich dafür momentan so gar nix daheim… grade mal zucker und öl *hihi*

    rezept wird aber auf jeden fall notiert und danke auch für den link zum stanzer! sowas hab ich schon ewig gesucht! 🙂

    glg
    salma

  • antworten pillyscakepops 23. September 2012 at 9:48

    Mhhh, sieht sehr gut aus! Und die Topper sind so süß, das ich sie gleich als Deko für meine Cake Pops hergenommen habe 🙂

    http://www.pillyscakepops.de/wordpress/?p=430

    Vielen Dank und eine schöne Wiesnzeit wünsch ich dir!

    LG Niki

  • antworten Curby 23. September 2012 at 10:19

    Sehen wirklich zauberhaft aus 🙂
    Darf ich fragen auf welchem Papier du die Topper druckst? (also welche Stärke, normales ist ja wahrscheinlich etwas zu dünn?)

    LG

    • antworten Nadine I Dreierlei Liebelei 23. September 2012 at 10:22

      Danke 🙂 Ich hab sie tatsächlich nur auf normales Kopier-Papier gedruckt, da sonst der Stanzer relativ schnell den Geist aufgibt 😉 aber das langt auch vollkommen…

    • antworten Curby 23. September 2012 at 17:50

      Oh, gut dann muss ich ja sonst nichts mehr besorgen! Vielen Dank 🙂

  • antworten Eva 23. September 2012 at 11:48

    Liebe Nadine,
    die sehen ja gigantisch lecker aus! Wir alle lieben hier gebrannte Mandeln – die werde ich auf jeden Fall einmal nachmachen!

    Liebe Grüße,
    Eva

  • antworten Nord und Süd 23. September 2012 at 16:05

    adventsbloggerei, hurra, hurra, da freu ich mich schon drauf. denn ich LIEBE weihnachtliche rezepte und alles zum thema x-mas… muss mir auch mal gedanken für unseren blog machen… gebrannte mandeln sind ein super anfang! mmmmhhhh! LG, frau nord

  • antworten Christin 23. September 2012 at 18:24

    Oh man sehen die lecker aus!!! Ich glaube die muss ich mal nachbacken 🙂 schönen Sonntagabend wünsche ich dir noch!
    Lieben Gruß Christin

  • antworten Pünktchen 23. September 2012 at 20:00

    DU BIST SO EIN SCHATZ !!!!

    :-)))

    zuckersüß!

    lg nora

  • antworten Renni 23. September 2012 at 20:39

    Hallo Nadine! Mei, die sehen superlecker aus- und sooo schön in Szene gesetzt! Wahnsinn, ich bin begeistert! Ich versuche es seit Kurzem auch mit dem bloggen und weiß, wieviel Aufwand so ein Beitrag ist! Gratuliere, wirklich sehr schön! Die werde ich bestimmt mal ausprobieren!
    Liebe Grüße aus Tirol
    Renate

  • antworten Mary 24. September 2012 at 6:25

    Großartige Idee!
    Gebrannte Mandeln sind wunderbar, und auch deine Toppers, finde ich super!
    Müsste mir mal ein paar mehr Stanzformen zulegen um auch mal solche Dinger zu amchen, aber die sind immer sooo teuer 🙁

    Liebe Grüße
    Mary // April28.de.tc

  • antworten Mimis Welt 24. September 2012 at 8:10

    Hallo Nadine,
    mitm Oktoberfest hab ichs zwar nicht so, obwohl nicht weit weg von mir, aber so einen Cupcake würd ich nehmen! Die Topper sind super!
    Lg, Miriam

  • antworten ♥ Nadine 25. September 2012 at 9:13

    Oh, die probiere ich nächste Woche aus. Am Wochenende ist bei uns Winzerfest, da kann ich als gebrannte Mandeln kaufen. Juchhu, freue mich schon – die Cupcakes sehen super lecker aus!

    Hab eine schöne Woche. xo.

  • antworten Nicole 25. September 2012 at 15:55

    Die sehen so köstlich aus.
    Und vielen dank für die kleinen schildchen die wurden gleich ausgedruckt.
    bald steht nämlich ein family-oktoberfest an und ich backe cupcakes und da passt das super.ich freu mich schon die zu verschönern.DANKE!

    liebste grüße

    http://blumentante.blogspot.de/

  • antworten Saskia rund um die Uhr 27. September 2012 at 19:35

    Hallo meine liebste,
    Da sind meine cupcakes ja ein pfurz 🙂 sie sehen soooo toll aus deine und lecker 🙂 ich bin ja nicht so der fan….aber fuer deine komme ich gerne nach heidelberg. Oder du zu mir und ich zeig dir die wiesn 🙂

    Ich drueck dich. Saskia

  • antworten Anonym 1. Oktober 2012 at 20:01

    Huhu!
    Danke für die tolle Idee! Werde die Cupcakes am Freitag zum Brunch servieren!
    Liebe Grüßle
    GudruN

  • antworten Kiwi 3. Oktober 2012 at 19:37

    Boah, so gemein:-) Die waren soooooooooooooooooooooooooo lecker :-))
    Ich muss sie einfach nachbacken. Eigentlich kann ich mich gar nicht entscheiden welcher am besten geschmeckt hat!!!

    Ganz liebe Grüße Kiwi
    ( nächstes mal kaufe ich den Stand leer 🙂

  • antworten Julie 6. Oktober 2012 at 13:41

    Hi,

    danke für die Herzl-Freebees… Dein Post und die Lebkuchenherzen fielen mir gerade wieder ein, als ich mir eine Deko für mein Bayrisches Essen morgen überlegt habe… Ich benutze sie zwar nicht für Cupcakes sondern lege sie einfach so als Deko aus, aber sie machen wirklich was her! Danke!!

  • antworten HaseundFlo 29. Dezember 2012 at 16:22

    Liebe Nadine,
    endlich bin ich dazu gekommen, Dein Rezept mit den Mandelcupcakes nachzubacken….ein Traum, sie haben so lecker geschmeckt…ich hätte nur geschälte gemahlene Mandeln nehmen müssen, dann wäre mein Teig schöner geworden.
    Danke für das Rezept. Habe Dich natürlich auch beim Rezept verlinkt.

    Liebe Grüße
    Verena

    http://haseundflo.blogspot.de/

  • antworten delicioushousewife 1. November 2013 at 13:33

    hihi, ich habe gerade mein rezept erkannt. kann es sein dass du diese meinst? ich bin damals umgezogen. Aber ich hab sie mitgenommen 🙂 http://delicioushousewife.blogspot.de/2012/12/cupcake-mit-gebrannten-mandeln.html

    lg Vanessa

  • antworten Nadine I Dreierlei Liebelei 1. November 2013 at 13:50

    @Vanessa, jaaa genau – von dir hatte ich das Rezept. Ich verlinke dich gleich 🙂

  • antworten delicioushousewife 1. November 2013 at 15:41

    wow, ich freu mich dass du sie nachgebacken hast!!! Danke für das verlinken, das ist lieb!!!

  • antworten Rony 18. Mai 2015 at 8:34

    Hallo 🙂
    Ich hab die Cupcakes am Samstag für einen Geburtstag gemacht (Thema Hüttengaudi 😉 ) und ich fand sie mega lecker!!! ich hab noch in den teig grobe Krümel -aus den noch nicht ganz gemahlenen Mandeln für das Topping- reingemischt und noch etwas Zimt.
    Ich fand sie super super lecker :))
    Deine Cupcake Topper habe ich auch gebastelt, danke für die Vorlage 🙂

  • Schreibe eine Antwort