Drinks Food Freebies & Downloads Geschenke aus der Küche

Selbstgemachte Limonade mit Ingwer, Rosmarin und Zitrone inkl. Etiketten-Freebie + Hitzeblogfrei

9. Juli 2015
Selbstgemachte Limonade mit Ingwer, Rosmarin und Zitrone inkl. Etiketten-Freebie

Zwei kühlere Verschnaufpausen-Tage legt der Heidelberger Sommer gerade ein. Zwei Tage, an denen man die Fenster mal wieder aufreißen kann, ohne die Wohnung direkt in eine tropfende Sauna zu verwandeln. Zwei Tage, an denen man den Herd mal wieder anmachen kann, um ausnahmsweise mal etwas anderes als Salat zu essen. Morgen geht´s dann hier hitzetechnisch wieder los und auch das Wochenende verspricht, ein sommerliches zu werden. Im Moment gönne ich mir deshalb ein kleines bisschen hitzeblogfrei – zu viele Fotojobs, die noch bearbeitet werden wollen, warten auf meiner Festplatte und diverse Seen und Freibäder in der Nähe rufen schon nachmittags laut meinen Namen. Wie sollte ich da nein sagen? Im Sommer 2015, der seinem Namen endlich mal wieder alle Ehre macht, besinne ich mich mal wieder ein wenig auf die Vorteile der Selbstständigkeit. Da war ja was mit freier Zeiteinteilung. Und wenn das Thermometer über die 30 Grad hinausklettert, kann man ja mal ein paar Überstunden abbauen, nach sechs Stunden Feierabend machen, ein bisschen Vitamin D tanken, See-Pommes mit Mayo essen, danach gefühlte zwei Kilometer schwimmen und nach Badeschluss mit laut aufgedrehter Musik und offenen Autofenstern an den gold schimmernden Kornfeldern vorbeifahren, das sich einstellende tiefe Zufriedenheitsgefühl genießen und sich zuhause eine selbstgemachte Limonade gönnen. Da bleibt dann der Blog etwas auf der Strecke. Aber dafür sammelt man jede Menge Ideen und Inspirationen, wenn man mal wieder ein bisschen Platz im Kopf schafft…

Selbstgemachte Limonade mit Ingwer, Rosmarin und Zitrone inkl. Etiketten-Freebie
Selbstgemachte Limonade mit Ingwer, Rosmarin und Zitrone inkl. Etiketten-Freebie

Kaum hatte ich nämlich beschlossen, den Blog mal ein paar Tage ruhen zu lassen, kamen die Ideen und die Motivation von ganz alleine. So lichtete ich vor ein paar Tagen den Klassiker, den es hier im Sommer oft gibt, für euch ab – meine selbstgemachte Limonade mit Ingwer, Rosmarin und Zitrone. Super erfrischend und nicht zu süß. Perfekter Sommer-Drink!

Selbstgemachte Limonade mit Ingwer, Rosmarin und Zitrone

Zutaten für etwa 330 ml Sirup, den man zu etwa 2 bis 4 Litern Limonade weiterverarbeiten kann
150 ml frisch gepresster Zitronensaft, das sind bei mir etwa drei Zitronen gewesen
150 ml stilles Wasser oder Leitungswasser
110 g Zucker
etwa 50 g frischer Ingwer, geschält und in feine Scheiben geschnitten
vier Rosmarin-Zweige, die Nadeln fein gehackt

Den Zitronensaft zusammen mit dem Wasser und dem Zucker bei mittlerer Hitze aufkochen, bis der Zucker komplett aufgelöst ist. Den Ingwer und den Rosmarin dazugeben und kurz mitköcheln lassen. Den Topf vom Herd ziehen und den Sirup abgedeckt etwa ein bis drei Stunden ziehen lassen. Durch ein feines Sieb zuerst in eine Schüssel gießen, den Topf kurz ausspülen, den Sirup noch mal durch das Sieb wieder in den Topf gießen und zum Haltbar machen ein weiteres Mal aufkochen. Wer den Sirup sofort komplett weiterverarbeitet, kann sich das zweite Aufkochen sparen. Wer ihn aufbewahren oder verschenken möchte, füllt ihn in eine (mit kochend heißem Wasser) steril gemachte Flasche und verschließt diese noch heiß.

Für die Limo lässt man den Sirup abkühlen und füllt ihn dann etwa im Verhältnis 1:10 (nach Geschmack auch mehr oder weniger Sirup) mit eiskaltem Mineralwasser und ein paar Eiswürfeln auf und garniert mit Zitrone, einem Rosmarinzweig und einem Stück Ingwer.

Selbstgemachte Limonade mit Ingwer, Rosmarin und Zitrone inkl. Etiketten-Freebie

Ich genieße jetzt mal noch die angenehmen 23 Grad, die hier herrschen und freue mich auf ein zwar arbeitsreiches, aber unfassbar spannendes Wochenende. Ich bin super aufgeregt, aber auch voller Vorfreude auf die erste Hochzeit, die ich am Samstag fotografisch begleiten werde und freue mich außerdem darauf, am Sonntag den Ben & Jerry’s Movie Nights-Tourstopp in Stuttgart zu fotografieren. Kommt mich jemand von euch besuchen? Die Jungs von Ben & Jerry´s verteilen kostenlos allerfeinstes, faires Eis und nach Sonnenuntergang schauen wir noch Little Miss Sunshine auf Großleinwand. Ich freu mich! Darauf erst mal noch eine Limo! Cheers!

Habt es schön!
Nadine

P.S.: Möchtet ihr das Etikett als Freebie haben? Dann reiche ich das noch nach.
Ihr wollt es? Ihr bekommt es: Ihr könnt es hier herunterladen.
Ach, und das hübsche Holzbrett gibt´s aktuell bei Casa di Falcone*.

Du möchtest keinen Beitrag verpassen? Hier kannst du mir folgen, wenn du magst:

Das könnte dir auch gefallen:

32 Kommentare

  • antworten Fräulein Käthe 9. Juli 2015 at 9:22

    Das ist doch wunderbar! Unser Rosmarin will dringend geerntet werden und Ingwer ist eh immer in der Küche zu finden. Da habe ich doch direkt eine Aufgabe zur Prokrastination gefunden. Limo machen macht mehr Spass als lernen 😀

    Viele Grüße aus dem (zum Glück auch kühlen) Köln,
    Käthe

  • antworten Äni 9. Juli 2015 at 9:30

    Tolle Idee für eine Limonade!
    Und super schöne Bilder dazu.

    xx
    ani von ani-hearts

  • antworten Tonkabohne Sabine 9. Juli 2015 at 10:13

    Liebe Nadine,
    Ich bin ganz begeistert von Deiner Limo und den tollen Fotos.
    Natürlich würde ich gerne die Etiketten haben, einfach zu schön 🙂
    Herzliche Grüße,
    Sabine

  • antworten Kat 9. Juli 2015 at 10:51

    Liebe Nadine,

    das sieht sehr lecker aus.

    Ich habe vor kurzen ähnliche Limos gemacht. Eine Variante der Ingwer-Limo war mit Rhababer (zu finden auf meinem Blog 😉 ), leider ist die Rhababerzeit ja nun (fast) vorbei, da werde ich den Rosmarin nun als Alternative nutzen.

    Den Ingwersirup kann man im Winter ja auch super als Hustensaft verwenden!

    Liebe Grüße,

    Kat

  • antworten Patricia Stein 9. Juli 2015 at 11:12

    Das hört sich ja super lecker, so würzig und frisch !
    LG Patricia

  • antworten Anonym 9. Juli 2015 at 11:25

    Liebe Nadine, ich würde mich auch über die Etiketten freuen!!
    Liebe Grüße, Resi

  • antworten Eva 9. Juli 2015 at 11:31

    Liebe Nadine,

    das klingt lecker! Ich mag selbstgemachte Limonaden auch besonders gerne, die gekauften sind mir meist viel zu süß…

    Lg,
    Eva

  • antworten mareen | chocolate and clouds 9. Juli 2015 at 18:54

    Klingt super lecker. Mit Rosmarin hab ich bisher noch nie ausprobiert. Nächstes mal dann bestimmt 😉
    xo.mareen

  • antworten Anonym 10. Juli 2015 at 7:21

    Liebe Nadine,
    das klingt super und wird direkt am Wochenende als Geburtstagsgeschenk für eine liebe Freundin nachgemacht 🙂 Über das Etikett freue ich mich deshalb sehr.
    Alles Liebe,
    Eva

  • antworten All the Nice Things 10. Juli 2015 at 7:58

    Ein selbstgewähltes Hitzefrei ist so ziemlich das Beste, das es gibt 😉
    Und der Sirup sieht so sommerlich toll aus und gibt bestimmt ne sehr erfrischende Limo. Die gibts dann bei uns auch am nächsten heißen Wochenende 🙂

    Liebste Grüße
    Janna

  • antworten Corinne von Coco's Cute Corner 10. Juli 2015 at 9:37

    Das klingt nach einem erfrischenden Sommerdrink, perfekt für das bevorstehend herrliche Wochenende.
    Alles Liebe,
    Corinne

  • antworten Mr.Wonderful 10. Juli 2015 at 10:06

    Das sieht sehr erfrischend aus 🙂 Tolle Idee, ich hätte nie an Rosmarine gedacht 😉

  • antworten Magdalena 10. Juli 2015 at 17:10

    Hallo Nadine,

    das hört sich ja super lecker an und sieht sehr erfrischend aus! Das wird dann gleich am Wochenende ausprobiert. Ich mache im Sommer auch jeden Tag hausgemachten Eistee oder Limonade. Bei uns gibt es gerade ein Rezept für selbstgemachten Himbeersirup. Der ist auch super bei diesem Wetter, einfach mit Wasser aufgegossen und Minze und Eiswürfel rein.

    Ganz liebe Grüße,
    Magdalena

  • antworten eat-vegan.de 10. Juli 2015 at 21:21

    Klasse Idee! Vor allem läuft mir bei den tollen Bildern das Wasser im Mund zusammen :-)! An eine Kombination von Ingwer und Rosmarin habe ich noch nie gedacht, werd ich auf jeden Fall mal testen ;-)!

    Liebe Grüße,
    Nati von eat-vegan.de

  • antworten Charlotta 11. Juli 2015 at 17:25

    Die Kombination der Zutaten für den Sirup hört sich sehr erfrischend an und bei den tollen Fotos möchte man am liebsten gleich eine Limonade mischen.
    Liebe Grüße
    Charlotta

  • antworten Seelenschmeichelei 12. Juli 2015 at 17:04

    Knalleridee. Ich könnte mir ja auch gut vorstellen, den Sirup mit einem guten Rieslingsekt aufzugießen. Tüdelü.

    Viele liebe Grüße
    Conny

  • antworten Bakingbarbarine 15. Juli 2015 at 6:09

    Ich werd mit all den Blogger-Kollegen noch zum Limonade-Fan hier! 🙂
    Muss weg, muss Limonade machen!

    Grüße aus Österreich,
    Barbara

  • antworten eurydike 22. Juli 2015 at 8:02

    Das sieht nach einem leckeren Sommergetränk aus.
    Kann mit Ingwer nur immer wenig anfangen, aber vielleicht probier ich es ja mal aus.
    Ist der Ingwer denn sehr dominant in dem Getränk?
    Viele Grüße
    die Eurydike

    • antworten Dreierlei Liebelei 22. Juli 2015 at 12:04

      Ich kann das ehrlich gesagt nicht so wirklich beantworten, weil ich alle drei Aromen sehr gerne mag und demnach nichts als dominant empfinde. Jemand, der keinen Ingwer mag, schmeckt es aber wahrscheinlich eher nicht 😉

  • antworten Bine 31. Juli 2015 at 19:22

    schön!

  • antworten Anonym 4. September 2015 at 10:34

    Vielen Dank für das Rezept und erst noch mit Beschriftung!
    LG Susan

  • antworten Karina Reichl 11. April 2016 at 9:06

    Was für eine nette und leckere Idee. Vor allem, dass mit Rosmarin der Geschmack verfeinert wird gefällt mir sehr gut 🙂

    Lg,
    Fräulein Grün
    http://www.fräuleingrün.at

  • antworten Jasmin 27. Juni 2016 at 17:30

    Ich finds immer so schade dass bei so Sirups, Eingemachtem etc. alle immer vergessen dazuzuschreiben wie lange sich die Sachen ungefähr halten 🙁 Aber wirklich ein tolles Rezept, klingt sehr interessant und mal etwas anders, werde ich auf jeden Fall ausprobieren 😉

    • antworten Dreierlei Liebelei 27. Juni 2016 at 17:59

      Da ich dazu keine wissenschaftlich fundierte Antwort geben kann, lass ich die Angabe halt weg 😉 Aber mal im Ernst: wenn du sauber arbeitest , die Flaschen richtig sterilisiert sind und du ihn kühl lagerst, hält so ein Sirup ewig.

  • antworten Gordon 9. Dezember 2016 at 14:17

    Leckeres Rezept. Leckere Limo.
    Ich nehme allerdings ein anderes Mischverhältnis. Eher 1 Teil Sirup. 2 Teile Wasser. Sonst ist mir das zu wässerig.
    Und noch ein Tipp: Man kann den Ingwer noch mindestes 3x aufkochen und neuen Sirup daraus machen. Ist danach noch immer super schmackhaft.

  • antworten Mr.Pink 14. Juni 2017 at 8:23

    Hey Nadine 🙂

    die letzen Posts hier sind schon eine Weile her aber ich versuche es trotzdem mit einer Frage! 🙂
    wie lang lässt du den Sirup denn einkochen ? Wird er so richtig dickflüssig ?

    Ganz liebe Grüße und schon mal vielen dank im voraus.

    • antworten Dreierlei Liebelei 14. Juni 2017 at 9:05

      Ich lasse ihn etwa zehn Minuten köcheln – je länger du ihn kochst, desto dicker wird er 🙂

  • antworten Flo 14. Juni 2017 at 15:55

    Mega leckere Kombi. Könnte fast eine super hippe Bio Limonade sein 🙂

  • antworten #letsgetthirtyparty – Mein 30. Geburtstag – Dreierlei Liebelei 20. Juni 2017 at 16:18

    […] sich ihren Drink aus der Bowle, drei verschiedenen Sirupsorten (Rhabarber, Holunderblüte und Ingwer-Rosmarin-Zitrone) selbst mischen und mit Zitronen- und Limettenscheiben und diversen Kräutern in Gläser oder […]

  • antworten Rosmarin-Ingwer-Zitronen-Sirup | cahama 25. Juni 2017 at 6:58

    […] das Wasser gerne auch mal etwas Geschmack haben. Nach ein wenig Sucherei im Netz sind wir bei dreierlei-Liebelei.de auf das Rezept eines Sirups für Zitronenlimonade gestoßen. Kräutergarten und Vorratsschublade […]

  • antworten Lillet Ginger Rosemary – Dreierlei Liebelei 18. Juli 2017 at 7:47

    […] Etwas Ingwer-Rosmarin-Zitronen-Sirup […]

  • Schreibe eine Antwort