Allgemein

Hugo, Darling – komm doch bitte ab sofort jeden Tag vorbei!

21. Juni 2012

Ich verrat Euch ein Geheimnis… ich bin zwar sehr glücklich verheiratet, aber trotzdem kein Kind von Traurigkeit – ich habe oft heiße Dates mit anderen Männern… nicht selten sind das sogar Doppeldates. So kommt es durchaus ab und zu vor, dass Sandra mich besuchen kommt und gleich zwei nette Männer mitbringt… Mit Ben und Jerry machen wir es uns dann auf der Couch gemütlich und genießen das Leben. Ein anderes Mal treffe ich mich auch sehr gerne mit Hugo (oh Darling, I love u sooooo). Um ehrlich zu sein, würde ich mich zur Zeit gerne JEDEN Tag mit Hugo treffen, allerdings hat er die schlechte Angewohnheit, mich betrunken zu machen, was jetzt nicht unbedingt so alltagstauglich ist.

Was soll ich also tun? Ich ersetze heimlich den Prosecco, den er mitbringt, durch Mineralwasser und schon kann Hugo jeden Tag morgens, mittags und abends bei mir sein – sogar während der Arbeit!

Ihr wollt nun, dass Hugo auch mal bei Euch vorbeischaut? Nun gut, ich bin ja nicht so – ich hab ja meinen Liebsten zuhause, Hugo für jeden Tag ist für alle da!

  
Zutaten:  

eine halbe Limette 

frische Minze Holunderblütensirup
Mineralwasser
(wer es süßer mag nimmt Zitronenlimonade ODER Ginger Ale)
Eiswürfel 

Zubereitung:
Die halbe Limette in Scheiben oder Viertel schneiden und mit der Minze und
den Eiswürfeln in ein Glas geben. Mit dem Mineralwasser (oder der Limo oder dem Ginger Ale)
und einem Schuss Holunderblütensirup aufgießen und
einmal umrühren. Die Mengen einfach je nach Geschmack abschätzen.

Probiert´s aus – schmeckt wirklich wunderbar!

Alles Liebe, 
Nadine

P.S.: Der Paper Straw ist von hier*.
Die Flasche ist von hier*.

*Werbung

Das könnte dir auch gefallen:

20 Kommentare

  • antworten Freudentanz 21. Juni 2012 at 8:06

    Hmmmmmmmmmmm… einfach köstlich ♥
    Liebe Grüße,
    Angelina

  • antworten deckschonmaldentisch 21. Juni 2012 at 8:14

    Hugo ist einfach der Beste, oder? Hält einen immer bei Laune, ist nie gnartschig, es sei denn man sieht ihn zu oft. Aber ihn bitten den Prossecco zu Hause zu lassen ist auch mal eine gute Idee. Prickelnd ist die Beziehung ja trotzdem. 😉

    <3 Grüße
    Kathi

  • antworten Zimtgold 21. Juni 2012 at 8:19

    Ohhh, yummy – danke :-)! Lecker! 🙂 Ohne Alkohol ist ja eh besser…

  • antworten Anonym 21. Juni 2012 at 8:22

    Eine sehr schöne Idee… Mag Hugo auch sehr gerne, da ich aber gerade stille, ist Hugo für mich eigentlich keine Alternative. zum Anstoßen habe ich nun aber alkoholfreien Sekt gekauft, gut gekühlt und mit Holunderblüte veredelt, geht das auch wunderbar… Aber die Alternative mit Mineralwasser ist wunderbar alltagstauglich und doch um einiges günstiger!
    Danke!
    Viele Grüße,
    Birgit

  • antworten Das rote Haus Nr. 12 21. Juni 2012 at 10:29

    Hallo Nadine,
    da ist der HUGO aber ein fleißiger Liebhaber, denn er war gestern Abend auch bei mir (..habe den Prosecco gegen Vösslauer prickelnd getauscht)! Und ich glaube, heute Abend kommt er wieder!
    Tolle Fotos …herzlichen Gruß, Swantje

  • antworten Sandra 21. Juni 2012 at 11:50

    Haha toller Text dazu 🙂

  • antworten Schneesternchen 21. Juni 2012 at 13:07

    *lach* Ein super Post! Und danke fürs Rezept! 🙂 Dann kann ich Hugo jetzt auch mal haben! 🙂

  • antworten Sabine - Main-Blick 21. Juni 2012 at 14:02

    Oh ja, Hugo, liebe ich auch…sehr!
    Viele Grüße
    Sabine

  • antworten StyleKULTUR 21. Juni 2012 at 16:09

    Bin zum ersten mal auf deinem Blog und bin total begeistert! Superschöne Bilder und tolle Rezepte! Wunderhübsch! Ich bin gleich mal deine neue Leserin geworden! Schau doch mal bei mir vorbei!
    Liebste Grüße!

  • antworten Klara 21. Juni 2012 at 16:30

    Eine wirklich super Idee!
    Und es wird morgen Abend gleich getestet – die Bude sitzt voll – auch mit Fahrern und die freuen sich sicherlich über einen alkoholfreien Hugo!

    Liebe Grüße
    Klara

  • antworten sunshishi 21. Juni 2012 at 19:19

    Hugo… gute Idee (gleich mal zum Kühlschrank schlender)
    Die alkoholfreie Variante wäre mir natürlich noch lieber – aber um diese Tageszeit etwas zu aufwändig. Trotzdem vielen Dank für das Rezept – wird bei Gelegenheit ausgetestet^^

  • antworten Wohnqueen 21. Juni 2012 at 21:28

    Leeecker 🙂
    Muss ich mal ausprobieren 🙂

    LG Hanna

  • antworten Mademoiselle A. 22. Juni 2012 at 11:00

    🙂 UUuuuhh, Genauso kenne und liebe ich HUGO auch!! Es gibt echt nichts erfrischenderes im Sommer! Einfach Lecker!

    Liebe Grüße!
    von penneimtopf.blogspot.de

  • antworten fräulein glücklich 22. Juni 2012 at 18:37

    Hallo liebe Nadine,

    ich bin auch ganz verliebt! Wäre ich es noch nicht, wäre ich es jetzt dank deiner wunderschönen Bilder. Wusstest du, dass Hugo Italiener ist? Dank unserer Südtiroler Grenznähe kennen der Hugo und ich uns schon seit zwei, drei Jahren 😉

    Ganz liebe Grüße

    fräulein glücklich

  • antworten Franca 23. Juni 2012 at 12:00

    Hallo Nadine,

    Deine tolle Geschichte hat mich ganz neugierig auf Hugo gemacht und die Bilder liesen mein kleines Herzchen gleich höher schlagen, also habe ich mir heute einen in der "Mittagspause gegönnt"…. man der Junge hat "Feuer" und Frische….

    Vielen Dank für die tolle Idee und Dein klasse Rezept.

    Ein schönes Wochenende

    Liebe Grüße Franca

    PS: Toller Blog, verfolge Dich ab heute nun regelmäßig….wer weiß welche Männer Du noch so auftuest…. 🙂

  • antworten Paule 25. Juni 2012 at 20:14

    Hallo Nadine,
    vielen Dank für die tolle Inspiration. Mit Begeisterung nachgemacht, genossen und gebloggt 😉
    http://www.paules.lu/2012/06/hugo-alkoholfrei/

    Liebe Grüsse aus Luxemburg,
    Paule

  • antworten bis zum Horizont 25. Juni 2012 at 23:25

    🙂
    Hach ja, ich muss ja sagen ich mag den Hugo doch lieber mit Prosecco UND Wasser, aber so richtig alltagstauglich ist das natürlich nicht.

    Und ich habe ein bisschen Angst weil mein Vorrat an selbstgemachtem Holunderblütensirup so schnell schwindet. Blüten gibts ja auch keine mehr (Zumindest bei uns nicht) gibt es den irgendwo zu kaufen?

    Dann sag ich jetzt einfach mal Prost!

  • antworten uupsa 4. Juli 2012 at 10:05

    Mensch, liebe Nadine, wie schön, dass ich Deinen Blog entdeckt habe! Da werde ich jetzt wohl öfter mal vorbeischauen …

    Liebe Grüße,
    Yvonne

    P.s.: Deine Hugo-Variante werde ich mal ausprobieren. Total süß geschrieben übrigens!

  • antworten Ein Schweizer Garten 6. Juli 2012 at 19:59

    Danke für das ansprechende Rezept das mit diesen wundervollen Bildern einfach zum ausprobieren anregt. Ich muss morgen gleich Limetten kaufen gehen!Herzliche Grüsse
    Carmen

  • antworten Sine 22. Juli 2012 at 7:17

    Ich bin zwar auch in festen Händen, aber der Hugo darf auch mal bei mir vorbeischauen. Die Beziehung mit ihm ist garantiert sehr prickelnd 😉

    LG, Sine

  • Schreibe eine Antwort