Food Hauptgerichte Suppen Vorspeisen

Kartoffelsuppe getoppt mit gerösteten Pinienkernen, getrockneten Tomaten und Basilikum

15. Oktober 2011

Ich
weiß ja nicht, wie es Euch geht – aber sobald der Herbst dann wirklich da
ist und man sich selbst, wenn die Sonne scheint, nicht mehr ohne Jacke
aus dem Haus traut, geht bei mir fast nichts über eine gute, cremige
Suppe mit einer leckeren Einlage. Dieses Topping habe ich ähnlich bei Steffi
gesehen und heute, etwas abgewandelt, für unsere Kartoffelsuppe
zubereitet. Und ich sage Euch: sogar der Mann an meiner Seite hat das
obligatorische Wienerle zur Suppe weggelassen, weil es ihm so gut
geschmeckt hat – dass will was heißen!

Wahrscheinlich
wird jeder über ein absolutes Lieblings-Kartoffelsuppen-Rezept verfügen,
aber trotzdem erzähle ich Euch nun von meiner Variante für zwei bis
drei Personen.

Zutaten für die Suppe:
eine Stange Lauch
fünf mittelgroße Kartoffeln
ein Stück Ingwer
eine Zwiebel
ein Esslöffel Olivenöl
ein Liter Gemüsebrühe
etwas Sahne
Salz, Pfeffer, Curry, frisch geriebene Muskatnuss
Zutaten für das Topping:
ein halbes Päckchen Pinienkerne
eine Hand voll frischer Basilikum
fünf bis sechs getrocknete Tomaten
Zubereitung:
1. Den Lauch waschen und in Ringe schneiden. Die Kartoffeln, die Zwiebel und den Ingwer schälen und grob würfeln. 
2.
Das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel kurz glasig dünsten. Dann das
restliche Gemüse kurz mitbraten und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Ca.
20 Minuten kochen lassen, bis das Gemüse gar ist.
3. Topping: In
der Zwischenzeit die Pinienkerne ohne Öl in der Pfanne rösten und dann
mit den getrockneten Tomaten und dem Basilikum klein hacken und
vermischen.
4. Die Suppe mit Salz, Pfeffer, Curry und frisch
geriebener Muskatnuss würzen, den Topf von der Platte nehmen und die
Sahne einrühren.
5. Zum Schluss mit dem Pürierstab pürieren und mit dem Topping servieren.

Guten Appetit!

Liebe Grüße,
Nadine

Das könnte dir auch gefallen:

3 Kommentare

  • antworten The Vegetarian Diaries 15. Oktober 2011 at 10:50

    die bilder mit den getrockneten tomaten auf dieser suppe sehen einfach nur hervorragend aus!
    wird ausprobiert!

    lg
    the vegetarian diaries

  • antworten dreierlei liebelei 15. Oktober 2011 at 12:28

    Vielen Dank! Man sagt ja auch, dass farbenfohes Essen das gesündeste wäre 🙂

    Gruß, Nadine

  • antworten sokrates1123 15. September 2013 at 7:44

    Super Idee und perfekte Aufnahme. Chapeau bas!

  • Schreibe eine Antwort