Cookies, Kekse und Plätzchen Food Weihnachtsideen Weihnachtsrezepte

In der Weihnachtsliebelei gibt´s so manche Leckerei… heute: Snowy Mountains, auch bekannt als Mega-Schokoladen-Kuchies

3. Dezember 2011

Kuchies? Was sind denn Kuchies? Ganz einfach, Kuchies sind fluffige Cookies mit Kuchenkonsistenz. Wenn man die Kleinen so auf dem Tellerchen liegen sieht, erwartet man etwas komplett anderes… beißt man dann rein, verwandelt sich der Cookie in allerschokoladigsten Schokoladenkuchen. Und was wissen wir über Schokolade? Genau, macht sofort glücklich! Besonders die dunkle mit hohem Kakao-Anteil – also nehmen wir genau die! Damit´s dann nicht zu herb wird, wälzen wir sie vor dem Backen in Zucker und Puderzucker. Das hat den den netten Nebeneffekt, dass die Kuchies wie eingeschneit aussehen – also wirklich: tolle Dinger! Hier ist das Rezept für zwei Bleche.

Zutaten:
350 g Zartbitterschokolade (yeah – Glückshormonlieferant!)
50 g Butter
drei Eier
100 g Zucker
drei Esslöffel Milch
120 g Mehl
ein Teelöffel Backpulver
100 g gemahlene Mandeln
je 50 g Zucker und Puderzucker
Zubereitung:
1. Die Butter zusammen mit den Schokoladenmassen über dem Wasserbad schmelzen.
2. Die Eier und den Zucker etwa fünf Minuten mit dem Handrührer zu einer hellen luftigen Masse   aufschlagen. Ich habe mir hier das erste Mal einen Timer zum Aufschlagen gestellt und bemerkt, dass wenn laut meinem Gefühl fünf Minuten um sind, ich eigentlich noch drei vor mir habe.
3. Die Butter-Schokolade in eine große Rührschüssel geben und die Eiermasse unterheben.
4. Dann nacheinander die Milch, das Mehl, das Backpulver und zuletzt die Mandeln einrühren.
5. Die Schüssel jetzt für ca. eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
6. Wenn der Teig fest ist, den Backofen auf 190° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
7. Mit zwei Teelöffeln Kugeln mit ca. vier Zentimeter Durchmesser formen und zuerst im Zucker, dann im Puderzucker wälzen.
8. Auf einem mit Backpapier belegten Backblech ca. acht Minuten backen.

Ich bin schon gespannt, was ihr zu den Kuchies sagt 🙂

Bis dahin liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
Nadine

Quelle: EDEKAS „Mit Liebe“ Dezember 2011/Januar2012

Das könnte dir auch gefallen:

9 Kommentare

  • antworten frauheuberg 4. Dezember 2011 at 16:18

    merci fürs verfolgen bei frauheuberg und hmmhmm, du lässt mich in himmlischen Duften schwelgen…lecker…merci für die Backinspiration und schau mich jetzt bei dir mal um…alles Liebe…cheers and hugs…i…

  • antworten Laura 4. Dezember 2011 at 19:42

    wunderbar<3

  • antworten Sarah 5. Dezember 2011 at 20:01

    Liebe Nadine,

    toller Blog, tolle Rezepte!

    Die "Kuchies" sind gerade fertig geworden und sie sind der absolute Hammer! Habe mir direkt ein Glas Milch dazu geholt und kuschel mich jetzt auf die Couch. Mein Schatz ist auch hin und weg. Also danke für das Rezept.

    Lieben Gruß,

    Sarah

    PS: Ich hatte noch Nougat vom Wochenende übrig und hab' den mitgeschmolzen – himmlisch!

  • antworten dreierlei liebelei 5. Dezember 2011 at 20:03

    Oh ja, Nougat klingt auch verlockend 🙂

  • antworten Maraike 9. Dezember 2011 at 18:17

    Hallo Nadine,

    gerade hab ich das 2te Blech von den "Kuchies" im Ofen und sie sehen toll aus. Jedoch hab ich sie wesentlich länger backen müssen, was aber ja kein Problem ist,hauptsache sie schmecken gut. 😀

    Morgen starte ich dann voll mit meiner Weihnachtsbäckerei durch. Ich freu mich.

    Wünsch dir ein schönes Wochenende,

    Maraike

  • antworten Brigitte 9. Juli 2012 at 11:30

    Hallo sie schmecken einfach lecker

  • antworten Brigitte 9. Juli 2012 at 11:31

    hallo sie schmecken lecker,super ,genial

  • antworten Brigitte 9. Juli 2012 at 11:34

    Hallo sie schmecken nicht nur in der Weihnachtszeit lecker ,super,genial

  • antworten Anonym 18. Dezember 2015 at 16:30

    Liebe Nadine,
    die Snowy montains sehen superlecker aus. Die kann man doch sicherlich auch auf Vorrat backen, oder?
    LG Petra

  • Schreibe eine Antwort