Food Gesundes Hauptgerichte Salate

Spätsommersalat mit Feigen, Ziegenkäse und Röstgemüse

5. September 2014
Salat mit Feigen und Ziegenkäse

Feigen und Ziegenkäse. Das ist DIE Kombination überhaupt und ich schätze, es gibt kaum einen (Food)Blog, auf dem sie nicht mindestens ein Mal vertreten ist. Trotzdem verrate ich euch heute auch noch meine Variante, die außer den Hauptdarstellern noch eine Mischung aus Pflücksalat, gerösteten violetten Kartoffeln, Süßkartoffeln, Karotten und Zwiebeln sowie eine kleine Hand voll Walnüsse enthält.

Feigen
Salat mit Feigen, Ziegenkäse und Walnüssen

Fast alle Zutaten waren in dieser Woche in meiner Biokiste und ich muss ehrlich gestehen, dass ich ein bisschen süchtig bin. Ich freue mich jede Woche auf den Donnerstag Abend, an dem ich mir meine Kiste zusammenstelle und noch mehr auf den Dienstag, an dem sie geliefert wird. Und am allermeisten freue ich mich eigentlich darüber, dass wir nur noch etwa alle zehn Tage Basics wie Nudeln, Quinoa, Milch, Wasser und Co einkaufen gehen müssen. Einfach, weil wir immer alles zuhause haben… Selbst der gelieferte Salat hält sich kühl gelagert etwa eine gute Woche. Wobei er eigentlich nicht wirklich oft die Gelegenheit bekommt, so lange im Kühlschrank zu verweilen. Für uns ist das Biokisten-Konzept perfekt! So gut es geht regional, saisonal und bio – was will man denn mehr? Wenn ihr Interesse habt, recherchiert mal ein bisschen, welche Anbieter es bei euch in der Nähe gibt. Die Auswahl ist wirklich fantastisch und bequem ist es noch dazu. Einen wirklich guten Wochenmarkt haben wir nämlich leider nicht in der Nähe, sonst würde ich den wahrscheinlich bevorzugen.

Salat mit Feigen und Ziegenkäse

Spätsommersalat mit Feigen, Ziegenkäse und Röstgemüse

Zutaten pro Person
eine große Hand voll Pflücksalat (bei mir Baby Leaf red Ovired)
eine große Hand voll gemischtes Gemüse und Kartoffeln mit Schale (bei mir Süßkartoffel, violette Kartoffel und Möhre – passt auch: rote oder gelbe Bete, Pastinake, Fenchel, usw.)
drei kleine Feigen
ein paar Walnüsse
ein Stück Ziegenkäserolle
eine halbe Zwiebel, geviertelt
gutes Olivenöl und etwas Honig
Thymian, Salz und Pfeffer

Dressing
ein Teelöffel süßer Senf
ein Esslöffel Holunderblütensirup
ein Esslöffel geschmacksneutrales Öl (Sonnenblumenöl oder Leinöl)
zwei Esslöffel Balsamico-Essig
optional: ein Teelöffel Himbeer-Essig
evtl. etwas Crema di Balsamico

Den Backofen auf 200° C (Umluft) vorheizen. Das Gemüse gründlich waschen, vierteln oder achteln. Zusammen mit der Zwiebel mit einem Esslöffel Olivenöl, Salz, Pfeffer, Thymian und etwas Honig marinieren und etwa 25 Minuten backen, bis es weich ist.

In der Zwischenzeit den Salat gründlich putzen und trocken schleudern, die Feigen vierteln und die Walnüsse grob hacken. Die Zutaten für das Dressing vermischen, den Salat damit vermengen und kurz vor dem Servieren alle restlichen Zutaten locker darüber verteilen, den Ziegenkäse dabei in kleine Stücke reißen. Mit einem Teelöffel Olivenöl und ggf. etwas Crema di Balsamico beträufeln und servieren.

Salat mit Feigen, Ziegenkäse und Röstgemüse
Feigen

Ach! Was ich noch sagen wollte: Tausend Dank für eure lieben Worte zu meinem Umzugs-Post. Seit ich drüber gebloggt habe, fühlt es sich wirklich ziemlich real an und ich freue mich langsam so richtig auf alles, was da kommen mag. Wie aufregend…

Habt es schön!
Nadine

Das könnte dir auch gefallen:

16 Kommentare

  • antworten AllesSoKunterbunt 5. September 2014 at 7:25

    Ach sind das wieder tolle Bilder <3

    Wünsche dir ein schönes Wochenende!

  • antworten scrapkat 5. September 2014 at 7:27

    Oh wie wundervoll lecker! Danke für diese delikate Inspiration!

    Gruß scrapkat

  • antworten Sarah 5. September 2014 at 7:35

    Deine Fotos sind einfach ein Traum und deine Leckerein erst recht! Ich würde ALLES gerne probieren 🙂

  • antworten Dressed with soul 5. September 2014 at 7:44

    Wie toplecker! Alles drin, was ich liebe: Feigen, Walnüsse und dann noch Ziegenkäse 🙂 Den gibts bei bei uns gleich heute abend, danke für das geniale Rezept.
    Liebe Grüße, Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

  • antworten DieChrissy Nur 5. September 2014 at 7:59

    hmmm YUMMY!
    Also die Kombination von Ziegenkäse und Feigen ist so Himmlisch!
    Dein Rezept gefällt mir super, ich denke es wäre Zeit zum nachmachen 🙂

  • antworten Tammy 5. September 2014 at 8:49

    Mhh, die Biokiste klingt prima und was Du daraus zauberst sowieso!

  • antworten Steffi Innenleben 5. September 2014 at 9:25

    Das sind wieder ganz tolle Bilder und machen Appetit! Wie immer!
    Alles Liebe,
    Steffi

  • antworten marie gemachtes 5. September 2014 at 9:43

    Das sieht so toll aus! Ich glaube, den mache ich auch am Wochenende. Danke für den tollen Tipp!
    Liebe Grüße, Marie

  • antworten Kerstins Zuhause 5. September 2014 at 9:45

    Das klingt super lecker und sieht auch so aus.
    Tolle Fotos hast Du da gemacht.
    Liebe Grüße, Kerstin

  • antworten Johanna Lux 5. September 2014 at 12:38

    Hallo Nadine,
    in Feigen und Ziegenkäse könnte ich mich echt reinlegen. Waren die Feigen auch in der Biokiste? Ist ja der Wahnsinn. Ich konnte mich bisher noch nicht zu einem kistenabo durchringen, mir graut es vor den Lieferungen im Winter… Ich wäre total neugierig darauf, mehr über deine biokiste zu erfahren (oder hast du dazu schon mal ausführlich geschrieben und ich erinnere mich nicht?)

    Ganz liebe Grüße,
    Johanna von http://immerwiederpasta.blogspot.com

  • antworten Nadine 5. September 2014 at 12:46

    @johanna, ja, die Feigen waren auch in meiner Kiste. Ich schau mir jede Woche an, was in der kommenden Woche in der Kiste ist und storniere, was ich nicht mag, bzw. ergänze die Kiste um so viel Obst und Gemüse, dass es uns eine Woche lang reicht 🙂

    Wenn wir mal im Urlaub sind oder absehen können, dass wir in der kommenden Woche nicht viel Zeit für´s kochen haben, lasse ich die Kiste auch mal pausieren.

    Liebe Grüße, Nadine

  • antworten Zoé Mozer 5. September 2014 at 15:16

    Sehr schöner Artikel mit tollen Bildern. Ich liebe Feigen sowieso und werd das Rezept direkt mal testen! Liebste Grüße von Zoé von http://devilreturnsprada.wordpress.com/

  • antworten Tonkabohne Sabine 6. September 2014 at 12:12

    Liebe Nadine,
    Sehr lecker sieht der Salat aus 🙂
    Tolles Rezept.
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

  • antworten Jana 6. September 2014 at 18:40

    Die Salatkombi klingt wirklich toll. Feigen sind sowieso sehr lecker 🙂
    Zu deinen Fotos muss ich nichts mehr sagen.. Die sehen wie immer sehr gut aus 😉
    Herzlichst,
    Jana

  • antworten Simone 7. September 2014 at 10:46

    Ohja! Gerade habe ich meine Liebe zu Ziegenkäse, Feigen und Süßkartoffeln entdeckt. Das perfekte Rezept also! Die Fotos sind wie immer toll, ich mag die Farben sehr!
    LG Simone

  • antworten Selina Supper 8. September 2014 at 9:29

    Ein sehr schönes Rezept und sehr schöne Bilder mal wieder, liebe Nadine – vielen Dank für die Inspiration! 🙂

  • Schreibe eine Antwort