Grüner Daumen

Urban Gardening Workshop in der Haupstadt

23. Juni 2017

Urban Gardening

Werbung // Ich hab’s eigentlich nicht so sehr mit Blogger-Events. Wenn ich ehrlich bin, fehlt mir da einfach meist der Mehrwert für meine Leser, wenn ich irgendwo rumturne, ein neues (oder altes) Produkt vorgestellt bekomme und Häppchen esse. Deshalb gehe ich auch nur sehr sehr selten bis gar nicht mehr auf solche Events. Beim Urban Gardening Event, das Wasa organisiert hat und für das man Plätze gewinnen konnte, war das anders. Alles war so wunderbar durchdacht, grandios von den besten Leuten umgesetzt und wahnsinnig inspirierend – wie aus einem Berliner Altbau mit samt einem vorher sehr trostlos anzuschauenden Innenhof eine grüne Urban Gardening Oase gemacht wurde, war einfach die pure Inspiration. Ich hab sehr viele neue Ideen und einen riesigen Motivationsschub aus Berlin mit nachhause genommen und erzähle euch heute ein wenig davon.

Urban Gardening

Für´s nächste Jahr auf der Agenda: viel viel mehr Holzkisten mit Teichfolie auskleiden und bepflanzen und mindestens ein Hochbeet bauen. Ich hab oft das Gefühl, dass unser gar nicht mal sooo kleiner Garten zu klein für all meine Wünsche ist, aber eigentlich muss ich nur umdenken und den Platz, der da ist, noch ein wenig besser nutzen. Abgesehen von der neuen Anbaufläche für Gemüse, die dadurch gewonnen wird, sehen bepflanzte Holzkisten auch einfach wirklich richtig hübsch aus. Ich mag die Atmosphäre, die sie verbreiten.

Urban Gardening

Urban Gardening

Urban Gardening

Neben dem Innenhof hat die Stylistin Stephanie Haas auch die Altbauwohnung in einen absolut atemberaubenden Zustand gebracht. Wenn das Auge überrascht wird und Dinge in neuem Kontext sieht, ist Inspiration quasi vorprogrammiert. Schaut auf den Boden, da liegen überall Hackschnitzel und im Badezimmer wurde tatsächlich Rasen verlegt. Wir alle waren ehrlich gesagt ein wenig sprachlos und ehrfürchtig, als wir neugierig durch diese wunderschöne, grün-urbane Kulisse wanderten.

Urban Gardening Event und Workshop in Berlin

Urban Gardening Event und Workshop in Berlin

Urban Gardening Event und Workshop in Berlin

Urban Gardening Event und Workshop in Berlin

Urban Gardening Event und Workshop in Berlin

Häppchen gab es auch dieses Mal – und ich hab mir fest vorgenommen, diese Variante aus Lachstatar und eingelegtem Ingwer auf den Wasa Delicate Crisps ganz bald nachzumachen. Auch alle anderen Varianten, die das Catering uns servierte, waren sehr sehr lecker. Knäckebrot kann nämlich, wie ihr seht, ziemlich sexy sein und ich helfe allzu gerne mit, das zu Unrecht leicht staubige Image zu revidieren. Überzeugt euch selbst: wie lecker sieht das bitte aus?

Wasa Delicate mit Lachstatar und eingelegte Ingwer

Wasa Delicate

Wasa Delicate

Wasa Delicate

Urban Gardening Event und Workshop in Berlin

Urban Gardening Event und Workshop in Berlin

Urban Gardening Event und Workshop in Berlin

Wiesenblumen

Neben dem Gartenfräulein Silvi, Sandra von Grüneliebe und Sophia von Sophias vegane Welt durfte ich für die Gewinner übrigens einen Workshop halten – ich hab mich für die Tomatenliebelei entschieden, zeigte den Teilnehmern, wie man aus frischen Tomaten Saatgut gewinnt und zusammen bereiteten wir aus den Resten eine Tomatensalsa zu. Mir hat das super viel Spaß gemacht – Wissenswertes weiterzugeben und zusammen eine schöne Zeit haben, genau meins!

Tomatensalsa
Foto: Swetlana von osmers.me

Tomatensalsa

Miss Greenball

Sandra zeigte uns, wie man Gläser mit Sukkulenten bepflanzt, Silvi bepflanzte zusammen mit uns ein Hochbeet und eine Holzkiste und erklärte, was man dabei beachten muss, gab Tipps und zeigte auch Anfängerfehler, die man vermeiden sollte. Sophia bereitete ihren Wildkräuter-Knäckebrot-Salat mit Tomaten und gebratenem Spargel zu. Die Workshops waren wirklich sehr abwechslungsreich und informativ zusammengestellt. Gerade das Thema Wildkräuter hat mich sehr inspiriert. Wir haben jede Menge Löwenzahn und Giersch im Garten – statt mich drüber zu ärgern, ess ich ihn in Zukunft einfach auf. Ich wusste zwar, dass sie essbar sind, aber irgendwie hat noch der letzte Schubs gefehlt, es tatsächlich auch auszuprobieren. Sophias Salat hat mich nämlich restlos überzeugt. Wenn ihr auf der Suche nach noch mehr Ideen seid, schaut auch noch mal auf der Wasa Minigarten Seite vorbei.

Das Gartenfräulein

Bepflanzte Holzkiste

Sophia Hoffmann

Brotsalat mit Wildkräutern

Lichterketten

Was für mich ebenfalls eine Bereicherung war: so viele neue Leute kennenzulernen. Neben meinen beiden Garten-Bloggerkolleginnen Silvi und Sandra und der Köchin und Autorin Sophia, hab ich mich sehr gefreut, Swetlana von osmers.me kennenzulernen, die ich erst vor kurzem entdeckt habe. Schaut euch unbedingt ihre Traumfotos an. Außerdem Eni von No taste like home und Kathia von Ein Häppchen Liebe. Und was nun auch mal gesagt werden muss: das ganze Team hinter den Kulissen, vor allem Max, Etienne und Stephanie – ihr habt wirklich einen großartigen Job gemacht! Ich hatte einen sehr bereichernden Tag.

Urban Gardening Event und Workshop in Berlin
Foto: Swetlana von osmers.me

Ausklingen ließen wir den Tag bei allerfeinster Berliner Sommer Innenhof-Atmosphäre, für die ich sehr schwärme: Live-Musik von Emma Elisabeth, Lichterketten, nette Gespräche und bis nachts bei diversen Kaltgetränken im Freien sitzen – perfekt! Ich hab mir für diesen Sommer fest vorgenommen, mehr solche Momente zu erleben. Spontan Freunde einladen oder alleine abends in der Hängematte liegen, Musik hören, ein Gläschen trinken und in Erinnerungen an diesen perfekten Tag schwelgen. Ich bin und bleibe eben ein Sommerkind. Und jetzt, mit eigenem Garten, ist der Sommer halt doch noch ein klein wenig schöner…

Habt es schön!
Nadine

Dieser Post ist in Zusammenarbeit mit WASA entstanden. Lieben Dank für die inspirierende Zusammenarbeit – es war mir ein Fest!

Das könnte dir auch gefallen:

Keine Kommentare

Schreibe eine Antwort