Fingerfood und Partyrezepte Food

Gegessen wird immer {Vesperplatte + Kürbisdip}

18. Oktober 2016

Vesperbrett
Werbung // Ich werde es wohl niemals nachvollziehen können, dass manche Leute lediglich zur Energiebeschaffung essen. Für mich widerum spielt die Nahrungsaufnahme wahrscheinlich eine viel zu große Rolle in meinem Leben. Kurz gesagt: ich liebe es! Ein Tag, an dem ich nichts Gutes gegessen habe, ist einfach kein erfüllender Tag für mich. Mir würde es – da kann es noch so stressig zugehen – niemals passieren, dass ich es vergesse, zu essen und ich bin ehrlich: ich verbringe am allerliebsten Zeit mit Menschen, denen es genauso geht. Menschen, die gerne (Gutes) essen, sind Genussmenschen. Und Genussmenschen ziehen mich einfach magisch an.

Fräulein Hu Weiß Perlwein

Fräulein Hu Weiß Perlwein

Genussmenschen sind wohl auch die Leute hinter dem Start-up Gegessen wird immer, das ich euch heute vorstellen möchte. Hier liegt der Fokus auf der hohen Qualität der Produkte, die von leidenschaftlichen Erzeugern bezogen werden. So hat man als Verbraucher die Möglichkeit, zum Beispiel Honig der Imkerei Heimann & Söhne aus Hamburg, Schlossrind Schinken vom Familienunternehmen Schlossrind Sahr oder Kaffee von den Hamburger Jungs von Playground Coffee bestellen. Eine Übersicht aller Erzeuger findet ihr hier.

Vesperbrett

Kürbiskerncracker

Knusprige Kräcker mit Kürbiskernen und Sesam

Ziemlich vorbildlich sind auch die Prinzipien, nach denen die Erzeuger ausgesucht werden: Man muss den Spaß und die Leidenschaft spüren, die sie in ihre Arbeit stecken. Die Quantität darf nicht zu Lasten der Qualität gesteigert werden. Beim Einsatz und der Auswahl ihrer Ressourcen muss großer Wert auf eine hohe geschmackliche Qualität gelegt werden – ihr seht, hier bekommen Lebensmittel wieder einen besonderen Stellenwert. Und das mag ich!

Kürbisdip

Schlossrind Schinken

Schlossrind Schinken

Genau wie ich so ein dekadentes Vesperbrett mag. Ein paar verschiedene Wurst- und Käsesorten, Grissini, Cracker, Trauben und ein Dip, ein Gläschen kühlen Weißwein dazu – und im besten Fall noch ein paar Freunde und ein gutes Gespräch. Das ist genau meine Vorstellung von sinnvoller Freizeitbeschäftigung. Da haben wir es wieder: ich kann Essen ziemlich eindeutig in die Kategorie Hobby einordnen. Wie gut, dass ich Foodbloggerin geworden bin…

Vesperbrett

Toskanische Salami

Salamino Toscano, toskanische Salami

Grissini Rustici con Sale Marino

Grissini Rustici con Sale Marino

Kürbisdip

Kürbisdip

Zutaten

  • ein halber Butternut Kürbis
  • ein Esslöffel Olivenöl
  • zwei große Knoblauchzehen
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer
  • ein Teelöffel Zitronensaft
  • 50 g Crème fraîche
  • optional: ein Teelöffel Ras el Hanout

Den Backofen auf 200°C (Umluft) vorheizen. Den Kürbis mit einem Sparschäler schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Kürbis mit dem Olivenöl und den (ungeschälten) Knoblauchzehen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen und für etwa 20 Minuten backen, bis der Kürbis weich ist.

Nun den Knoblauch schälen, zusammen mit dem Kürbis pürieren und etwas abkühlen lassen. Zuletzt den Zitronensaft und Crème fraîche dazugeben, noch mal verrühren und mit Salz, Pfeffer und ggf. Ras el Hanout abschmecken.

Vesperbrett

Ein kleiner Tipp noch: bis morgen gibt es 20% Rabatt auf das gesamt Weinsortiment. Den Rabattcode findet ihr auf der Startseite. Die Fräulein Hu Weine kann ich auf jeden Fall empfehlen – und auch sonst kann sich das Weinregal auf jeden Fall sehen lassen.

Habt es schön!
Nadine


Du möchtest keinen Beitrag verpassen?
Mit dem Dreierlei Liebelei Newsletter verpasst du keinen Beitrag mehr, denn du bekommst ein Mal im Monat Post von mir, in der ich dir alle Beiträge zeige. Außerdem erfährst du in dieser Mail zuerst, wenn es Neuigkeiten rund um den Blog gibt und ich zeige immer mal wieder Einblicke hinter die Kulissen – es lohnt sich also, den Blog per E-Mail zu abonnieren.




Merken

Das könnte dir auch gefallen:

6 Kommentare

  • antworten Stefanie 18. Oktober 2016 at 9:40

    Da läuft einem echt das Wasser im Mund zusammen! Großartig!

  • antworten Conny 18. Oktober 2016 at 11:57

    Ich hätt da ein frisch gebackenes Roggenbrot, das würde perfekt zur Vesperplatte passen. 🙂
    Und das Frollein Hu, das mag ich auch immer sehr. Auch als Rosé. Schadeschade, dass die Rosé-Balkon-Sommerzeit schon wieder vorbei ist.

    Liebe Herbstgrüße
    Conny

    • antworten Dreierlei Liebelei 18. Oktober 2016 at 12:01

      Ja, ein Fläschchen vom Rosé hab ich auch noch hier stehen – schmeckt ja Gott sei Dank auch auf dem Sofa 🙂

  • antworten Jenny von Fit and sparkling Life 18. Oktober 2016 at 12:17

    Die Vesperplatte sieht richtig richtig gut aus, obwohl ich gar kein Fleisch-/Wurstesser bin!
    Dazu ein gutes Glas Wein, ein frisches knackiges Bauernbrot…mhhh… wie du siehst ist Nahrungsaufnahme für mich auch mehr als nur Energiegewinnung 😉
    Liebe Grüße
    Jenny

  • antworten myhappyblog 18. Oktober 2016 at 13:44

    Kürbisdip ist notiert… die Bilder schauen SO lecker aus.

  • antworten Tanja 18. Oktober 2016 at 22:20

    Liebe Nadine,

    es ist 22:12 Uhr, ich lese mit großer Begeisterung Deinen Beitrag und frage mich wie ich jetzt die Nacht mit knurrendem Magen überstehen soll. 🙆
    Oh weia, sind das leckere Sachen die Du uns da optisch kredenzt.
    So ein Stückchen von dem Schinken käme als Betthupferl sofort in Frage – ohne Zögern – ich würds tun… 💜
    Morgen ist Wochenmarkt bei uns und da werde ich mir auch ein paar Köstlichkeiten holen.

    Liebe Grüße, Tanja 🌻

  • Schreibe eine Antwort