Food Salate

Unter der Woche ein Wochenend-Gefühl haben + Zucchinisalat im Glas

25. Juli 2017

Picknick Rezept // Zucchinisalat im Glas

Werbung // Erinnert ihr euch an meine kleine Aktion aus dem letzten Jahr, in der ich mich und euch dazu bringen wollte, nicht immer nur auf das Wochenende, den Sommer, den Urlaub, eben auf „die guten Zeiten“ zu warten, sondern aus dem ganz normalen Alltag eine gute Zeit zu machen? Dienstag abends nach dem Feierabend das Abendessen und ein paar Drinks einpacken, ab auf´s Rad, zum nächstbesten See, Fluss oder Park radeln und alleine, mit dem Liebsten oder ein paar Freunden eine schöne Zeit haben.

Picknick Rezept // Zucchinisalat im Glas

Mittlerweile habe ich darin echt Übung – wenn es heiß ist, fahren wir abends noch eine Stunde zum Abkühlen an den See, wenn es mittelwarm ist, steigen wir auf die Räder und fahren eine Runde über die Kornfelder und wenn es wie aus Kübeln schüttet und ordentlich abgekühlt hat, sitzen wir in eine Decke gekuschelt unter dem überdachten Teil unserer Terrasse und freuen uns, dass wir uns das Gießen sparen. Ich rede hier zwar von wir, da der Liebste aber im Schichtdienst arbeitet, mache ich das alles auch oft genug alleine.

Picknick Rezept // Zucchinisalat im Glas

Picknick Rezept // Zucchinisalat im Glas

hella Mineralbrunnen

So, wie zum Beispiel dieses Picknick hier, das ich in Kooperation mit hella Mineralbrunnen auf der Wieblinger Neckarwiese für euch fotografiert habe. Die zwei Gläser, die ihr auf den Fotos seht, habe ich letztlich alleine ausgetrunken – zwei sehen auf Picknick-Fotos halt besser aus, nä? In den Gläsern befand sich übrigens der neue hella Garten-Klassiker stachelbeere, ein Erfrischungsgetränk mit 10 % Fruchtdirektsaft und natürlichem hella Mineralwasser mit Kohlensäure. Ich hab es noch mit mehr Mineralwasser verdünnt – ich kann es mir zum Beispiel auch sehr gut mit einem Schuss Sekt vorstellen. Neben der Stachelbeer-Variante gibt es übrigens auch die Sorten Rhabarber, Johannisbeere und Sauerkirsche. Gefällt mir!

Picknick Rezept // Zucchinisalat im Glas

Übrigens ein weiterer Vorteil am Picknick mit sich selbst: man muss sein Essen nicht teilen. Und in diesem Fall muss ich ehrlich zugeben, dass ich es ganz nett fand, nicht teilen zu müssen. Der Zucchinisalat mit gerösteten Cashewkernen und Parmesan ist genauso lecker, wie er einfach und schnell zuzubereiten ist. Perfekt geeignet, um ihn nach Feierabend in ein Glas zu packen, mitzunehmen, unterwegs noch ein Baguette zu besorgen und beides im Grünen zu genießen.

Picknick Rezept // Zucchinisalat im Glas

Picknick Rezept // Zucchinisalat im Glas

Zucchinisalat

Zutaten // zwei Portionen

  • zwei Zucchini
  • eine Knoblauchzehe
  • eine Schalotte oder eine halbe Zwiebel
  • eine halbe Dose Cashewkerne geröstet und gesalzen
  • ein kleines Stück Parmesan
  • zwei Esslöffel Olivenöl
  • zwei Esslöffel Weißweinessig
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer
  • ein Zweig Thymian

Die Knoblauchzehe fein hacken und die Schalotte in feine Würfelchen schneiden. Zusammen mit dem Olivenöl, dem Weißweinessig und den Thymianblättchen zu einem Dressing verrühren.

Die Zucchini waschen, abtrocknen, roh mit einem Sparschäler in feine Streifen hobeln und zum Dressing geben. Zum Schluss die Cashewkerne grob hacken und den Parmesan fein reiben, beides über die Zucchinistreifen geben, alles vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken – fertig!

Der Zucchinisalat schmeckt besonders gut, wenn er noch etwa eine Stunde durchziehen konnte.

hella Mineralbrunnen

Picknick Rezept // Zucchinisalat im Glas

Picknick Rezept // Zucchinisalat im Glas

Wie haltet ihr es? Baut ihr euch kleine schöne Inseln unter der Woche ein? Und wenn nicht, was hindert euch daran?

Habt es schön!
Nadine

Dieser Post ist in Zusammenarbeit mit hella Mineralbrunnen entstanden. Lieben Dank für die schöne Zusammenarbeit! Ich sag´s lieber dazu: bitte deckt euren Tagesbedarf an Flüssigkeit mit Mineralwasser und genießt süße Getränke, wie die Garten-Klassiker nur zur Abwechslung zwischendurch.

Das könnte dir auch gefallen:

4 Kommentare

  • antworten Beatrice 25. Juli 2017 at 11:18

    Vielen Dank für das feine Rezept, das ich gleich mal ausprobieren werde. Gerade jetzt, wo das Gemüsebeet mehr als großzügig mit Zucchini ist, freu ich mich über so eine appetitliche Anregung.
    Liebe Grüße Beatrice

  • antworten Elli 25. Juli 2017 at 12:06

    Oh ja, wir laufen momentan auch über mit Zucchini – grüne, grün-weiße, gelbe, Zucchinikürbisse … Danke!

  • antworten Maggy 25. Juli 2017 at 12:44

    Hm, klingt dieser Salat lecker! Den werde ich sicher mal probieren, immerhin ist die Zucchinischwemme ja grad in vollem Gange!
    Ich versuch auch immer mal mir solche Wohlfühl-Inseln in der Woche einzubauen, klappt zwar nicht immer, aber meist.
    Liebe Grüße, Maggy

  • antworten Melli 27. Juli 2017 at 15:18

    Hi Nadine,
    der Salat klingt wunderbar sommerlich, wobei ich als Tomaten-Fan wahrscheinlich noch frische oder getrocknete Tomaten dazu geben würde.
    LG Melli

  • Schreibe eine Antwort