0
Fingerfood und Partyrezepte Geschenke aus der Küche

Brombeer Chutney

28. Juli 2019
Brombeer Chutney

Als mich meine Gastautorin Laura von Cuddling Carrots fragte, ob ich Lust hätte, an der Aktion #Beerenwochen teilzunehmen, sagte ich spontan zu und hatte direkt ein paar kleine Puddingtörtchen mit Beeren im Kopf. Schade nur, dass die Co-Organisatorin Lisana aus der Wilden Gartenküche die selbe Idee hatte und die Beerenwochen vor zwei Wochen mit ihren Erdbeertörtchen eröffnete. Wobei: so schade ist das eigentlich nicht. Aus diesem Grund habe ich jetzt nämlich drei Gläser Brombeer Chutney zubereitet, von denen heute zwei schon wieder Geschichte sind. Das lila Glück bildet eben einfach die perfekte Liaison zusammen mit einem cremigen Stück Weichkäse auf einer Scheibe frischem Brot.

Brombeer Chutney
Brombeer Chutney

Brombeer Chutney

Zutaten // drei Gläser

  • 300 g Brombeeren
  • 400 g rote Zwiebeln
  • ein daumengroßes Stück Ingwer
  • eine Knoblauchzehe
  • 70 g Rohrohrzucker
  • 50 ml Balsamico-Essig
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer
  • zwei Zweige frischer Thymian

Die Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden, den Ingwer und die Knoblauchzehe fein hacken, die Thymianblättchen von den Zweigen streifen.

Den Zucker, den Ingwer und den Knoblauch in einem Topf unter Rühren erhitzen, bis der Zucker geschmolzen ist. Dann die restlichen Zutaten dazugeben und etwa 40 Minuten auf kleiner Hitze köcheln lassen, bis der Balsamicoessig größtenteils verkocht ist und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In der Zwischenzeit verschließbare Gläser mit kochend heißem Wasser sterilisieren. Das fertige Chutney in die Gläser füllen, verschließen und für etwa fünf Minuten auf den Kopf stellen. Die abgekühlten Gläser beschriften und dunkel aufbewahren.

Wildblumen
Brombeer Chutney
Brombeer Chutney

Habt ihr auch Lust, mitzumachen? Dann teilt euer Rezept auf Instagram unter dem Hashtag #Beerenwochen – ich freu mich auf eure Ideen!

Habt es schön!
Nadine

Das könnte dir auch gefallen:

2 Kommentare

  • antworten Veronika 30. Juli 2019 at 7:23

    Ich bin immer wieder fasziniert von deinen Bildern, gefällt mir sehr!

  • antworten Tammy 1. August 2019 at 9:34

    Gestern nachgekocht, bin so gespannt! Beim Abschmecken war es schon himmlisch vom Geschmack her!
    LG Tammy

  • Schreibe eine Antwort