0
Desserts Kuchen, Torten und Törtchen

Kirsch-Haselnuss-Clafoutis mit Haselnusseis

15. Juni 2020
Kirsch-Haselnuss-Clafoutis mit Haselnusseis

Kennt ihr Clafoutis? Ich kannte den/die/das bis vor kurzem jedenfalls nicht. Mitlerweile weiß ich, dass es DER Clafoutis heißt, dass er ein typisch französisches Dessert mit Kirschen und eine Mischung aus Pfannkuchen, Kuchen und süßem Auflauf ist. Traditionell wird er unkonventionell direkt aus der Form gelöffelt, weswegen ich auch das Haselnusseis und die frisch gerösteten, gehackten Haselnüsse, die wir dazu aßen, einfach direkt in selbiger serviert habe. Lauwarm und frisch mit Puderzucker bestäubt – so, so gut! Aber das war ja eigentlich vorher schon klar. Die Franzosen wissen eben, wie man das süße Leben zelebriert. Im Originalrezept findet man, soweit ich informiert bin, keine Nüsse, aber die Kombination passt einfach hervorragend. Deshalb findet ihr hier heute meine Variante: Kirsch-Haselnuss-Clafoutis mit Haselnusseis.

Kirsch-Haselnuss-Clafoutis mit Haselnusseis

Kirsch-Haselnuss-Clafoutis

Zutaten

  • 400 g entsteinte Kirschen
  • vier Eier
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 30 g Mehl
  • 250 ml Milch
  • 60 g geschmolzene Butter + mehr zum Ausfetten der Form
  • 125 g Zucker
  • Puderzucker

Den Backofen auf 200° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Kirschen gut abtropfen lassen und evtl. sogar noch etwas trocken tupfen, damit der Teig nicht zu feucht wird. Eine Auflauf- oder Tarte-Form einfetten und die Hälfte der Kirschen gleichmäßig darin verteilen.

Die Eier zusammen mit dem Zucker für fünf, besser zehn Minuten mit dem Handrührgerät oder dem Quirl der Küchenmaschine hell-luftig aufschlagen. Das Mehl mit den gemahlenen Haselnüssen verrühren und beides zusammen mit der geschmolzenen Butter und der Milch zum Eier-Zucker-Gemisch geben. Jetzt nur solange weiterrühren, bis alles gerade so miteinander vermischt ist.

Den Teig über die Kirschen gießen, die zweite Hälfte der Kirschen nun auf dem Teig verteilen, für etwa 40 Minuten backen, etwas abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Dazu schmecken geröstete Haselnüsse und Haselnusseis.

Haselnüsse häuten

Geröstete Haselnüsse

Zutaten // 200 g

  • 200 g Haselnüsse

Den Backofen auf 180° C (Umluft) vorheizen. Die Haselnüsse auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen und für etwa 15 bis 20 Minuten backen, bis die Haut dunkler wird. Nun etwa fünf Minuten abkühlen lassen und die Haut entweder mit den Fingern abreiben oder die Nüsse in einem sauberen Küchentuch aneinander reiben und so häuten. Von zweiterem werden sie allerdings matter – sollen die Nüsse für die Deko verwendet werden, würde ich empfehlen, sie per Hand zu häuten.

Kirsch-Clafoutis
Kirsch-Haselnuss-Clafoutis mit Haselnusseis

Habt es schön!
Nadine

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten Julie-123 16. Juni 2020 um 8:50

    Hallo liebe Nadine,
    Vielen Dank für die Erinnerung an den Clafoutis. Habe ihn schon ewig nicht mehr gemacht, habe aber gerade frisch gepflückt Kirschen zum Verarbeiten.
    Kleiner Tipp: im traditionellen Rezept aus meiner Heimat werden die Kirschen NICHT entsteint.
    Macht einen Riesen Spaß beim Essen 🤣
    Alles Liebe

    • Antworten Dreierlei Liebelei 16. Juni 2020 um 8:57

      Stimmt, das hatte ich auch gelesen! Aber da muss ich leider auch mit der Tradition brechen – Kirschkerne gehen für mich nur, wenn ich sie frisch vom Baum pflücke 🙈

    Hinterlasse einen Kommentar