Cookies, Kekse und Plätzchen Food

Besser spät als nie:
die very (cran)berry Post aus meiner Küche – Teil 1

10. Juli 2012

Schande über mich! Ich bin Euch noch die Fotos und Rezepte der very berry Post aus meiner Küche schuldig…

Wer mir über Facebook folgt, hat vielleicht mitbekommen, dass ich mir
aus privaten Gründen eine kleine Blog-Pause nehmen musste. Es ist nichts
schlimmes passiert, aber manchmal lassen bestimmte Ereignisse jegliche
Kreativität in einem einfrieren und so erging es auch mir.
Nichtsdestotrotz möchte ich Euch heute den ersten Teil meines Päckchens
zeigen, dass ich für Sabine gepackt habe. Von mir gab es ein
Knusper-Granola mit Mandeln, weißer Schokolade und Cranberries und
außerdem American Cranberry-Chocolate-Chip-Cookies. Die sind schon lange
Geschichte, soooo gut waren die…

Zutaten für 40 Cookies:
115 g weiche Butter
75 g brauner Zucker
75 g weißer Zucker
ein Esslöffel Vanillezucker
ein Eigelb
ein Teelöffel Vanille-Extrakt
225 g Mehl
ein Teelöffel Backpulver
eine Prise Salz
100 g dunkle, gehackte Schokolade
100 g getrocknete Cranberries

Zubereitung:
Den Backofen auf 160° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker verrühren. Die Eier und den Vanille-Extrakt unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz mischen und auch unterrühren. Die gehackte Schokolade und die Cranberries mit den Händen unterheben. Der Teig ist etwas bröselig, das ist aber so gewollt. Jetzt jeweils einen gehäuften Teelöffel des Teigs mit den Händen zu einer Kugel formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und etwas andrücken. Jetzt etwa 14 Minuten backen und auf dem Blech abkühlen lassen. Achtung, die Cookies werden erst fest, wenn sie kühl sind.

Sabine hat mir übrigens schon geschrieben, dass ihr Liebster so gut wie alle Cookies für sich beschlagnahmt hat und sie sie auf jeden Fall nachbacken wird/muss.

Das Rezept für das Granola kommt auch noch – nur Geduld!

Alles Liebe,
Nadine

Die geprägte Schrift mache ich hiermit*.
Die braunen Papiertüten mit Sichtfenster (innen beschichtet – total genial) sind von hier*.
Die Masking Tapes sind von hier*.

*Werbung

Das könnte dir auch gefallen:

2 Kommentare

  • antworten relleomein 10. Juli 2012 at 19:49

    wow die Cookies sehen wunderbar lecker aus…da ich diesen Sonntag wegfahre, wird das vielleicht mein "Mit-Nehm-Sonntagssüß" 🙂 Lieben Gruß Heike

  • antworten Sarah Seeger 11. Juli 2012 at 6:52

    Wie lecker!
    Hab am WE auch Cookies gebacken, um mich vom Lernen abzuhalten.
    Und die waren auch ratzfatz verputzt.
    LG Sarah

  • Schreibe eine Antwort