Food Hauptgerichte

Pasta mit Tomatensauce und Rucola

21. Juni 2013

Kennt ihr das? Ihr geht mit Freunden in ein Restaurant und bestellt euer Essen. Sobald die Bedienung alle Teller auf eurem Tisch abgestellt hat, schielt ihr neidisch auf das Essen eures Gegenübers/Nachbarn und fragt euch, warum ihr euch für eures und nicht für das des Gegenübers/Nachbarn entschieden habt? Passiert mir im Normalfall nicht, weil ich immer Ewigkeiten die Karte studiere, bevor ich meine Bestellung abgebe und mich außerdem auch noch vier bis fünf Mal wieder umentscheide… Aber dieses eine Mal hatte ich den ganzen Tag Lust auf Schnitzel mit Pommes und Salat und bestellte genau das. Meine Freundin entschied sich für Pasta con pomodori e rucola und sobald sie ihren Teller vor sich hatte, fand ich mein Schnitzel nur noch halb so attraktiv.

Für mich gibt es einfach fast nichts besseres als Pasta. Und aus genau diesem Grund gab es seit diesem Restaurantbesuch hier nun ständig Spaghetti mit einer fruchtigen Tomatensauce, getoppt von ein wenig Rucola und frisch gehobelten Parmesanspänen. Ist nichts wahnsinnig besonderes, aber unglaublich lecker.

Pasta con pomodori e rucola

Zutaten
Spaghetti
eine Zwiebel
zwei Zehen Knoblauch
ein Schuss Rotwein
eine Dose stückige Tomaten
500 ml passierte Tomaten
Thymian und Oregano (frisch oder getrocknet)
Parmesan
Rucola
Balsamico-Essig
Olivenöl
Salz
frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung
Die Zwiebel in feine Würfelchen schneiden und den Knoblauch fein hacken. Zuerst die Zwiebeln in etwas Olivenöl glasig dünsten, dann den Knoblauch kurz mit braten. Mit einem Schuss Rotwein ablöschen und mit den Tomaten auffüllen. Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und den Kräutern würzen und etwa 30 Minuten auf niedriger Temperatur köcheln lassen.

Die Spaghetti nach Packungsanleitung al dente kochen, den Rucola waschen und trockenschleudern oder abtropfen lassen. Die Pasta mit der Tomatensauce vermischen (besser immer nur portionweise, wenn die Spaghetti eine Weile in der Tomatensauce liegen, werden sie für meinen Geschmack zu weich), eine Hand voll Rucola darüber streuen, mit wenig Balsamico-Essig und Olivenöl beträufeln und den Parmesan frisch darüber hobeln. Nach Bedarf noch mal mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer nachwürzen – fertig.

Der Liebste und ich fahren jetzt gleich über ein verlängertes Wochenende in ein ganz ruhig gelegenes Ferienhaus am Waldrand in der Eifel – wundert euch also nicht, wenn ich eure Kommentare erst am Dienstag wieder freischalten kann, ich fürchte, wir haben da weder Handy- noch Internetempfang. einen Fernseher gibt es übrigens auch nicht. Aber das ist genau das, was wir gerade gebrauchen können – einfach mal den Kopf ausschalten und stundenlang durch den Wald spazieren. Ich bring euch bestimmt ein paar Fotos mit 🙂

Ach, und schaut mal bei Rebecca vorbei – sie zeigt euch heute ihr Rezept für unser Blogging around Summer-Special.

Habt es schön!
Nadine

Das könnte dir auch gefallen:

19 Kommentare

  • antworten Ann-Katrin 21. Juni 2013 at 6:47

    Für mich gibt es auch nichts besseres als Pasta 🙂 Deine Fotos sind grandios!!! Das könnte ich im Sommer jeden tag essen <3 Liebe Grüße, Ann-Katrin

  • antworten catousprovinznotizen 21. Juni 2013 at 6:59

    Tolle Bilder und ich weiß, was es heute zum Mittagessen gibt! Euch schöne Tage und viel Ruhe1
    Liebe Grüße,
    Catou

  • antworten Miss.Tammy 21. Juni 2013 at 7:32

    Futterneid habe ich immer, aber alle meine Freunde sind so lieb und lassen mich probieren. Meine Pasta esse ich so auch total gerne, das ist so schnell, simpel, frisch und köstlich! Deine Fotos sehen wie immer toll aus. Ich wünsche euch ein wunderschönes, erholsames Wochenende.

  • antworten Julia 21. Juni 2013 at 7:38

    Mhh, diese Pasta kommen demnächst auch auf meinen Teller! Ich liebe Rucola.
    Habt ein schönes Wochenende!

    Liebste Grüße,
    Julia

  • antworten Christina. 21. Juni 2013 at 8:01

    Oh es sieht so verdammt lecker aus! Ich liebe pasta. Und ich liebe rucola! Und dieses rezept werde ich auf jeden fall selbst ausprobieren! Ich bekomme hunger!!

  • antworten p-moments 21. Juni 2013 at 8:08

    Sehr schön und sehr lecker.
    Ich bin der Meinung das die einfachsten Rezepte auch oft die leckersten und besten sind, was auch deine Spaghetti Variante bestätigt.
    Wird sicher bald nachgemacht!

    Viel Spaß am Wochenende und im Wald!

    Liebste Grüße,
    edina.

  • antworten Nina-Su Birkenhauer 21. Juni 2013 at 12:37

    Hmmmm, sieht das unverschämt lecker aus!
    Wie gut, dass ich schon gegessen habe –
    doch das Rezept merke ich mir! Vielen Dank.

    Liebe Grüße,
    Nina-Su

  • antworten Glam Bee 21. Juni 2013 at 12:56

    Leeecker ♥.

  • antworten Katja 21. Juni 2013 at 12:57

    Das sieht sehr lecker aus. Ich liebe Nudeln und einfache Rezepte sind meist geschmacklich die besten. Davon abgesehen hat man ja auch nicht immer die Zeit mit richtig Aufwand zu kochen.

    LG Katja

  • antworten Karin 21. Juni 2013 at 16:36

    Sehr lecker! Esse ich auch gerne und gibt es hier dementsprechend oft. Besonders jetzt im Sommer!

    Ein schönes Wochenende :o)

    Grüße!
    Karin

  • antworten Saskia rund um die Uhr 21. Juni 2013 at 20:09

    hallo meine liebe,
    erstmal wüsnche ich euch ein wundervolles erholsames WE! genießt es ♥

    ja und das beispiel mit dem essen kenne ich 🙂 so neidische blicke habe ich öfters 😉 und gerade wieder…weil ich jetzt gerne deine leckeren nudeln hätte! die sind nämlich voll nach meinem geschmack.
    im übrigen gibt es bei uns nun ÖFTERS spaghetti carbonara alla nadine 😉

    saskia ♥

  • antworten Lissa 22. Juni 2013 at 14:38

    hmmm das sieht ja lecker aus 🙂

  • antworten inbetweenblush 22. Juni 2013 at 14:49

    ich liebe Pasta <3 und das werde ich auf jeden fall ausprobieren

    ox Katrin
    http://inbetweenblush.blogspot.de/

  • antworten Juli - mit Liebe gemacht 23. Juni 2013 at 12:38

    Ich bin zur Zeit auf der Suche nach allen möglichen Rucola-Rezepten, da werde ich deins ganz bestimmt auch mal ausprobieren!

    Liebe Grüße

    Juli

  • antworten pinkchillies 23. Juni 2013 at 13:02

    Oh, das will ich jetzt auch essen! Ich packe es gleich mal die Liste für nächste Woche!

  • antworten Kathy 23. Juni 2013 at 13:59

    Ich liebe Pasta *.*

  • antworten Casa del cuore 25. Juni 2013 at 17:36

    Liebe Nadine

    Mehr braucht es nicht! Pasta, ein bisschen Tomate, Rucola, Olivenöl, Parmesan… Mmmmmh mir läuft gleich das Wasser im Munde zusammen :-).

    Ich hoffe euer Wochenende war schön gemütlich.

    Herzlichst
    Melanie

  • antworten Lara. 26. Juni 2013 at 14:51

    Das sieht soo lecker aus <3

    Schau doch mal vorbei <3
    http://www.lara-ira.de/

  • antworten Goldengelchen 26. August 2013 at 17:50

    Hallo Nadine,

    direkt als ich das Rezept hier auf deinem Blog entdeckt hatte, wusste ich, dass ich das mal nachkochen würde.
    Und als ich letztens zum ersten Mal Nudeln selbst gemacht habe und diese mit einer leckeren Soße krönen wollte, kam mir dein Rezept wieder in den Sinn. Also habe ich es nachgekocht.
    Ich kann nur sagen: LECKER!
    Hier habe ich über mein Ergebnis berichtet *klick*, wenn auch nicht mit so hübschen Fotos wie du. Aber das Nudeln machen hat schon so viel Zeit gekostet, dass ich nicht noch bei den Fotos großartig Aufwand betreiben wollte und konnte (HUNGER!).

    Viele Grüße, Goldengelchen

  • Schreibe eine Antwort