Food Gesundes Suppen Vorspeisen

Rote-Linsen-Kokos-Suppe

21. November 2014
Rote Linsen-Kokos-Suppe

{Werbung} Kaum habe ich mich vom Herbst verabschiedet, begrüße ich ohne Umschweife den Winter mit einer Rote-Linsen-Kokos-Suppe. Da ich ab morgen stolze Mieterin einer Wohnung mit Badewanne bin, kann mir der Winter in diesem Jahr nämlich gar nichts… Im Gegenteil: Frost, Schneematsch und Eiseskälte – ich freue mich auf euch! Ich werde nämlich abwechselnd in besagter Badewanne liegen, am Kachelofen meine Füßchen wärmen oder ein heißes, seidiges Süppchen löffeln und mich meines Lebens freuen. Und um eine besonders leckeres, heißes und seidiges Süppchen soll es heute gehen. Ich durfte nämlich im Rahmen der EDEKA Winterküche eines meiner liebsten Rezepte für die Winterküche fotografieren und das zeige ich euch jetzt.

Es schmeckt durch die Kokosmilch und die Limette leicht exotisch, der Ingwer, die Currypaste und die Chili machen es schön scharf und die Linsen sind obendrein sehr sättigend. Selbst der Liebste, der nicht unbedingt ein Suppenkasper ist, war begeistert – das ist ein Qualitätsmerkmal, könnt ihr mir glauben. Gut, ich gebe zu, er hat das obligatorische Wiener Würstchen reingeschnibbelt. Das steht natürlich jedem offen, ohne ist die Suppe sogar vegan.

Rote Linsen-Kokos-Suppe Rezept
Rote Linsen
Edeka Winterküche Rote Linsen-Kokos-Suppe

 

Ich habe ja nun schon diverse Male mit EDEKA zusammengearbeitet und freue mich jedes Mal wieder über eine neue Anfrage. Die Kooperationen sind nämlich immer schön umzusetzen – da gibt es halt einfach alles! Da gehe ich rein und komme mit allen Zutaten, die ich brauche, wieder raus. Suppen, Schmorgerichte, Weihnachtsbäckerei: alles, was man für die Winterküche braucht. Wer Glück hat, findet im Kassenbereich auch noch die neueste Ausgabe der Kundenzeitschrift „Mit Liebe“ mit vielen schönen Rezepten und Fotos. Ansonsten schaut doch für weitere Rezepte auch einfach Mal hier in der EDEKA Rezeptwelt vorbei.

Rote Linsen-Kokos-Suppe

Rote-Linsen-Kokos-Suppe

Zutaten
150 g rote Linsen
ein Bund Suppengrün (z. B. Möhre, Lauch, Sellerie, Petersilienwurzel)
eine Zwiebel
ein Stück Ingwer (Größe je nach Geschmack, ich nehme ein etwa sieben cm großes Stück)
eine Knoblauchzehe
800 ml Wasser oder Gemüsefond
400 ml Kokosmilch (z.B. von EDEKA, achtet bei anderen Marken darauf, dass keine künstlichen Zusatzstoffe enthalten sind)
ein Teelöffel Kokosöl oder Sonnenblumenöl
ein Teelöffel Curry-Paste oder Curry
eine halbe bis ganze Limette
Chili
Salz und frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung
Das Suppengrün schälen, in etwa gleich große, mundgerechte Würfel schneiden und zur Seite stellen. Die Zwiebel, den Knoblauch und den Ingwer schälen, in feine Würfel schneiden und mit dem Kokos- oder Sonnenblumenöl und der Curry-Paste oder dem Curry etwa eine Minute andünsten. Dann die Linsen und das Gemüse dazugeben, kurz mitdünsten lassen und mit dem Wasser oder Gemüsefond ablöschen. Die Suppe etwa 20 -25 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Nun die Kokosmilch und erst Mal den Saft einer halben Limette einrühren und alles fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Chili und ggf. mehr Limettensaft abschmecken. Dekoriert habe ich die Suppe mit etwas Kokosmilch, frisch gemahlenem Pfeffer und Chili-Fäden.

Zubereitung mit dem Thermomix
Die Zwiebel, den Knoblauch und den Ingwer schälen, in den Mixtopf geben, etwa vier Sekunden auf Stufe 4 fein hacken und mit dem Kokos- oder Sonnenblumenöl und der Curry-Paste oder dem Curry etwa eine Minute/100° andünsten. Das Suppengrün schälen, in grobe Stücke schneiden, in drei Portionen ebenfalls in den Mixtopf geben und wieder vier Sekunden auf Stufe 4 zerkleinern. Dann die Linsen und das Wasser/den Gemüsefond dazugeben und 23 Minuten/100°/Umrührstufe kochen lassen, bis das Gemüse weich ist. Nun die Kokosmilch und erst Mal den Saft einer halben Limette einrühren und alles etwa eine Minute/Stufe 6 fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Chili und ggf. mehr Limettensaft abschmecken. Dekoriert habe ich die Suppe mit etwas Kokosmilch, frisch gemahlenem Pfeffer und Chili-Fäden.

 

Der Thermomix ist eine Dauerleihgabe zur Rezept-Entwicklung für Vorwerk*
Rote Linsen-Kokos-Suppe
Rote Linsen-Kokos-Suppe

Was ist euer liebstes Winter-Rezept? Verratet ihr es mir? Bei uns ist nun der Wohnungswechsel-Endspurt eingeläutet. Heute werden die letzten Kleinigkeiten in der neuen Wohnung geregelt und morgen ziehen wir um. Morgen Abend werde ich höchstwahrscheinlich glückseelig in der Badewanne einschlafen. Nur für den Fall, dass mich jemand sucht…

Habt es schön!
Nadine

Dieser Post entstand mit freundlicher Unterstützung von EDEKA.

Das könnte dir auch gefallen:

24 Kommentare

  • antworten Kathi 21. November 2014 at 7:28

    Oh toll, ich habe mir letzte Woche erst rote Linsen gekauft – einfach so, und dann verzweifelt überlegt, was ich jetzt eigentlich damit anfangen soll. Problem gelöst: Linsen-Kokos-Suppe einmal für mich bitte 🙂

  • antworten Weiße Landliebe 21. November 2014 at 7:47

    Liebe Nadine,
    die Suppe klingt sehr lecker, werd ich bestimmt mal ausprobieren!
    Meine Lieblingswintersuppe ist die Maronensuppe! Leider etwas aufwendig mit der Maronenschälerei!
    Das Rezept habe ich hier gefunden:

    http://www.chefkoch.de/rezepte/121971051795670/Maronensuppe.html

    Viele Grüße
    Janet

  • antworten angie 21. November 2014 at 11:10

    wie lecker!!! die heizt sicherlich ordentlich ein!!! danke für die inspirationen!!! einen schönen freitag wünscht angie

  • antworten scrapkat 21. November 2014 at 11:30

    Hmmm wie lecker! Wir lieben hier sowohl Linsen als auch Kokos <3
    Dein Suppenrezept wir also mit Sicherheit mal ausprobiert! 😀
    Einspezielles Lieblingsrezept für den Winter haben wir hier nicht, dazu gibt es einfach viel zu viele leckre Speisen!
    Gruß scrapkat

  • antworten Corinne von Coco's Cute Corner 21. November 2014 at 11:45

    Ich liebe Linsensuppen und deine leicht exotische Variante klingt oberlecker. Wird bestimmt bald nachgekocht, jetzt sowieso, wo es draussen kälter wird. Danke für die Inspiration und alles Liebe,
    Corinne

  • antworten _rheingruen 21. November 2014 at 15:25

    Genau das Richtige für einen Novembertag. Auch optisch ein Schmaus. Lieben Gruß, Iris

  • antworten Jana von Herzkuchen 21. November 2014 at 16:42

    Das Süppchen klingt wirklich toll und sieht verdammt lecker aus. Ich beneide dich um deine tolle Badewanne in der neuen Wohnung.. An eisigkalten Tagen gibt es kaum etwas besseres!
    Viele Grüße, Jana

  • antworten Crown Living 21. November 2014 at 18:35

    Die Linsensuppe sieht ober lecker aus!
    Oh, die muss ich unbedingt auch mal kochen.
    Vielen Dank für das Rezept.
    LG Sylke

  • antworten Tonkabohne Sabine 21. November 2014 at 18:47

    Liebe Nadine,
    Was für ein leckeres Suppenrezept, muss ich unbedingt nachkochen:-)
    Viel Spaß in der Wanne…
    Herzliche Grüße,
    Sabine

  • antworten Sophie Kunterbunt 23. November 2014 at 10:11

    Hei Nadine,
    das sieht soo unfassbar lecker aus!
    Einfach köstlich, da wäre ich gern eingeladen worden.

    Alles Liebe
    Sophie Kunterbunt

  • antworten Charlotte Valerie 24. November 2014 at 15:07

    yummie eine meiner lieblingssuppen <3 das mit der curry paste is ja mal eine coole idee! wird sofort ausprobiert 🙂

  • antworten Werkstatt officina 25. November 2014 at 9:22

    mhmhm, da krieg ich Lust drauf. Das wird nachgekocht :-)!
    Danke und lieben Gruß Helene

  • antworten undefinierbar 25. November 2014 at 11:19

    Ich liebe, liebe, liebe rote Linsen! Schonmal ein großer Pluspunkt, nachdem ich deinen Blog ganz neu entdeckt habe 😀
    Das Rezept wird auf jeden Fall ausprobiert!

  • antworten Frau P 30. November 2014 at 17:56

    Mhmmm das klingt lecker. Was ein Zufall, habe die Tage rote Linsen gekauft und suche noch ein passendes Rezept 🙂 das probier ich mal aus, danke!
    Ganz liebe Grüße und schau gerne mal auf meinem Blog vorbei.
    LG von Frau P

  • antworten juliette roulette 10. Dezember 2014 at 13:30

    haaaa hab ich alles zu Hause – wird heute Abend fabriziert 🙂 ich mach ja immer die Linsen-Curry Variante aber ohne dies zu pürieren … perfekt für die recht kalten rauen Tage momentan – MERCI

  • antworten Anonym 18. Januar 2015 at 17:10

    Ich habe gestern in einen lokal das erste mal rote Linsensuppe gegessen und War begeistert ! Morgen werde ich alle Zutaten für dein Rezept kaufen und sie dann kochen ! Freue mich schon drauf , danke .

  • antworten strickpraxis 28. Februar 2015 at 13:02

    Gerade nachgekocht: Hammer Rezept, kommt sofort in das Kochbuch der Lieblingsrezepte! Vielen Dank dafür!
    LG
    Ingrid

  • antworten Nina ♡ 30. März 2015 at 14:09

    Hallo 🙂 das Rezept seht wirklich lecker aus. Ich würde es gern in den nävhsten Tagen ausprobieren. Kann mir jemand sagen, für wie viel Personen das Rezept bei euch gereicht hat? Danke

    • antworten Nadine 1. April 2015 at 6:07

      Liebe Nina, wir essen zu zweit die ganze Suppe auf 🙂 Wir sind aber auch sehr gute Esser!

    • antworten Anonym 6. April 2015 at 17:08

      Hallo Nadine, vielen Dank für deine Antwort. Morgen gibt es bei uns die Suppe, danach kann ich berichten, ob wir auch gute Esser sind 😉

  • antworten Soulfood lovina 8. April 2015 at 10:45

    gerade das gefühlt 10. mal die Suppe nachgekocht und da dachte ich mir da muss ich dir doch endlich mal schreiben wie toll das Rezept ist. geht super fix und hält lange satt. dankeeee ?

  • antworten Lena 3. August 2016 at 2:06

    geht mir auch so wie soulfood, ich habe die Suppe schon sehr oft gekocht und bin so begeistert! Echt lecker, vielen Dank für dieses tolle Rezept!

  • antworten Liz 14. August 2016 at 21:03

    Hab die Suppe heute spontan gekocht und war sehr begeistert! Vielen Dank für das simple Rezept 🙂

  • antworten 20 erschreckende Fakten aus dem Film Cowspiracy, die man wissen muss 30. August 2016 at 19:40

    […] Rote-Linsen-Kokos-Suppe […]

  • Schreibe eine Antwort